klau|s|ens schreibt zum-burka-niqab-verhüllen … oder auch nicht – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist alles so relativ.

ich las, dass man in vorislamischer zeit noch nackt um die kaaba bzw. ka’aba herumlief, den schwarzen stein. (aktuell ist ja hadj=hadsch in mekka=makkah.)

war das so?

oh ja, oh ja. und auch wir hatten früher andere kleidung im schwimmbade an als heuer, also heute.

nacktbaden gibt es auch. im westen.

eben: und da hat unsere so „tolle gesellschaft“ auch immer wieder brav geteilt: da die nacktbader, FKK-strand, da die die angezogen-bader, („nacktbaden verboten“).

es ist alles relativ.

wenn die dinge medien-scheinbar oder faktisch überhand nehmen, dann nimmt auch die debatte überhand.

in deutschland darf man ja nicht nackt auf offener straße rumlaufen.

wir haben letztlich auch ein „verhüllungsgebot“, nur nicht so extrem.

dann unterscheiden sich die kulturen lediglich nach dem grad des enthüllens oder verhüllens.

so könnte man es ganz einfach beschreiben, gewiss. die ethnologen haben ja früher viele nackte völker besucht, beobachtet, erfasst, beschrieben, teils auch schon fotografiert, als der apparat schon erfunden war, … und sind dann wieder abgereist.

bist du nackig, halbnackig, kaumnackig, vollbedeckt oder teilbekleidet? du … als kultur?

so kann man kulturen in ranglisten bringen. sicher: grad der bekleidungsstufe.

gelten die regeln öffentlich, halböffentlich, privat?

auch das müsste man dann abstufen.

warum also der ganze ärger? burka-verbot ja oder nein oder jein?

wenn die seele hochkocht (bzw. von der AfD und der CSU hochgekocht wird), oder der mund … oder auch der leib, dann muss man irgendwie lösungen finden. kompromisse, absprachen, handlungsvarianten.

burkini im schwimmbad ja oder nein?

man darf die dinge nicht übertrieben dogmatisch sehen. aber wenn es dauerhaft ärger gibt, muss man die regeln da und dort etwas spezifizieren.

zum beispiel?

im schwimmbad: burkini ja, aber nur, wenn er aus einem bestimmten material gefertigt ist, wegen der hygiene. und duschen muss man/fra/mann/frau sich vorher und nachher auch.

das gilt dann für alle besucher eine schwimmbades.

gewiss, aber auch bei den badehosen werden manche einfach in eine abgeschnittene jeans steigen. (ob da die bademeister/-innen immer einschreiten?)

du siehst das also recht locker?

so würde ich sagen: ja, ja. – mal eine regelung, dann wieder keine, diese wieder abschaffen, diese wieder mal etwas schärfen, mal so, mal so. die volksseele verändert sich ja stets und stetig, manchmal ist nach ein paar tagen vergessen, was gestern noch der große twitter- oder facebook-aufheuler war.

die deutschen verhüllen sich ja auch im gesicht, übrigens. und nicht nur die. das muss auch mal gesagt werden.

stimmt das?

oh ja: im fußball ist es große mode, nur hinter vorgehaltener hand zu sprechen, zum beispiel trainer zu spieler, oder trainer zu co-trainer.

die haben angst, dass man an den lippenbewegungen die texte ablesen kann.

gewiss, aber „verhüllt“ sind deren gesichter ja nun auch. (man konnte es auch beim tennis jetzt wieder sehen, US-Open, die doppel. da sprechen die beiden spielpartner auch mit der hand vor dem mund.)

du meinst, wenn es ein „verhüllungsverbot“ gäbe, dann müssten sich die westler auch selber das sprechen hinter vorgehaltener hand verbieten?

ja, das meine ich: wenn man immer eine „große klappe“ hat und gegen verhüllung ist, dann muss es auch für einen selber auch gelten: sonst nimmt einen niemand mehr ernst.

ob die leute alles das schon mitbedacht haben?

nein. – ach so: man könnte auch einen nacktzwang einführen … das wäre ja auch noch denkbar.

und was machen alle die menschen, die narben oder hautkrankheiten oder entstellungen haben? bei einem möglichen nacktzwang, zum beispiel am strand?

die müssten dann zum islam konvertieren oder sowieso nicht mehr baden … tja, so komplex sind die dinge.

da hilft nur flexibilität, leichtigkeit … und gerne auch lockerheit und humor.

klausens-kunstwerk-burka-niqab-und-andere-vertuchungen-dazu-die-westliche-oestliche-hand-vor-dem-mund-8-9-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet die ganzkörper-verhüllungs-verschleierung namens würfelino – www.klausens.com

klau|s|ens, schön ist dein „würfelino“ ja gerade nicht.

ich weiß, zweitklausens, aber zweckmäßig.

wieso?

man kann diese würfel schön stapeln: das bringt vorteile im öffentlichen nahverkehr.

man könnte die menschen dann analog zu den containern von A nach B transportieren?

gewiss: und diese wären immer verhüllt. die füßchen könnte man beim transport ja auch noch hochziehen.

das ist gut gedacht.

würde man den „würfelino“ aus holz herstellen, würde es jeden schwimmunterricht überflüssig machen.

auch den burkini?

auch den: man bringt einfach diese holzwürfel namens würfelino ins wasser und ruft: „schwimmt!“ (und schon können alle träger und trägerinnen des würfelino schwimmen.)

auf diese weise hätten die per würfelino verhüllten menschen eine teilhabe an der welt.

auch die nacktbader kämen ja in den würfelino.

wie?

nackt: sie wären nackt, aber im würfelino drin. also nackt und verhüllt zugleich.

genial überlegt.

im würfelino könnte man außerdem noch einen kühlschrank und einen gaskocher installieren.

für den geschützten bau von bomben?

nein: für die herstellung einfacher mahlzeiten im alltag.

dein würfelino ist ja ideal.

er wird die gesamte welt aufrütteln und durchwürfeln, nicht nur die islamische.

und auf dem caravan-salon, der aktuell in düsseldorf stattfindet, wird man das dings auch haben wollen: als klein(st)wohnwagen ohne räder.

siehste! die probleme der welt ließen sich so leicht in den griff bekommen … also in den kubus.

er integriert nahezu alles.

klausens-erfindet-die-ganzkoerperverschleierung-wuerfelino-29-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens fordert den neuen typus sportler mit formel-1-fernsteuer-technik – www.klausens.com

klau|s|ens, deutschland hat immer noch keine schwimmmedaille bei olympia 2012 in london.

der deutsche sport liegt in trümmern. so kann es nicht weitergehen. so nicht!

was hast du vor?

ich habe eine neue idee.

welche wäre das?

wir sprachen es gestern schon an: mensch und maschine.

wie habe ich das zu verstehen?

mensch und maschine müssen zusammenwachsen. ich stelle mir das so vor: jeder sportler und jede sportlerin hat/haben fortan einen kasten, z. B. auf dem rücken.

einen kasten?

ja, das ist die steuerung drin.

welche steuerung?

der sportler kann nun von außen, von seinem team, gesteuert werden.

wie das?

man kann dinge verstellen, während der wettkampf stattfindet.

was willst du einstellen?

den blutfluss, die blutgerinnung. solche sachen.

ach so!

den blutzucker, die lymphgeschwindigkeit. die dichte des knorpels. den sauerstoffdruck in der lunge.

ach, diese dinge!

ja, alle diese dinge: der druck der hirnflüssigkeit, die hautspannung. alle diese dinge. pobackenfestigkeit!

die willst du verstellen?

gewiss, wenn die sportler sport machen, dann sitzt außen das team und verstellt.

wie bei der formel 1!

genau so! da ist der kommandostand, mit tausend bildschirmen, und dicken computern. alles in fernsteuerung zum auto. und dann wird gestellt und gefeilt und verändert, im rennen, bis die siege kommen. nun das prinzip auch für den menschen im sport. (bisweilen wird auch mal ein arm getauscht.)

das wäre dann mensch und technik: eine herrliche einheit!

so sieht der sport idealiter aus. dann könnte deutschland als land der techniker und maschinenbauer wieder ganz oben mitspielen. (auch der wirtschaftsexport würde so profitieren.)

das ist so gut überlegt. verdammt gut!

ich weiß. jetzt muss man nur noch die regeln studieren, ob etwas solchen technikkästen am körper entgegensteht. (aber die regeln werden dann eben geändert.)

sie sind auffällig. diese kästen am körper.

jetzt noch, aber sie werden dann kleiner und flacher werden.

und dann? in 4 jahren?

dann sind die sachen sowieso implantiert … dann siehst du nichts mehr.

dann ist da der mensch als technik, der sportler, die sportlerin also … und die ingenieure und macher und trainer und psychologen und orthopäden und mechatroniker draußen.

genau: das wäre der jetzige “wissenschaftliche” ansatz, wie er in fast allen sportarten so oder anders betrieben wird … aber eben nun besonders logisch auf die spitze getrieben. (china, zieh dich warm an!)

die idee ist gut.

diese idee wird dem deutschen sport (und auch paul biedermann) einen unglaublichen aufwind bescheren.

dann ist auch das doping überflüssig.

das muss man abwarten, denn der körper, der so wie ein formel-1-auto funktioniert und gesteuert wird, der braucht so seine flüssigkeiten. da muss man ja auch dran drehen und stellen können, damit es richtig spaß macht.

und dann immer diese regeländerungen und regelauslegungen! ewige debatten! einsprüche! aussprüche!

das gehört dazu, wie bei der formel 1. – aber die schwimmer hatten ja auch die debatten über den effekt der langen schwimmanzüge. das thema ist also im prinzip bereits lange bekannt: mensch und technik gehören voll und ganz zusammen. eine einheit! (und videoanalysen und elektrodenmessungen aller art macht man ja jetzt schon im training.)

der mensch als sportmachendes formel-1-lebenswerk. diese erfindung ist wundervoll. olympia 2016, du darfst kommen.

schwimmer, atmet auf! deutschland wird wieder siegen.

sag mal! diese deutschen vielseitigkeitsreiter, die gestern gold holten: was hatten die denn so eingebaut?

klausens-kunstwerk-schwimmer-mit-formel-1-technik-1-8-2012

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens fordert weiterhin und hochempörtest radikalste maßnahmen im deutschen sport – www.klausens.com

klau|s|ens, wir haben ja schon vorgestern geklagt und gewettert! so kann es doch nicht weitergehen!

nein, es ist ein unding, erst eine deutsche medaille bei olympia, und diese kam nur nach einem umstrittenen sieg im halbfinale des fechtens (degen) zustande.

das ist doch kein zustand!

alles muss auf den prüfstand! alles!

das sagten wir bereits vorgestern.

wir müssen es immer wieder sagen: immer wieder. das ganze konzept der trainerfindung muss neu definiert werden!

ach so!

schwimmer müssen aus den hafenbecken in hamburg gefischt werden!

ach ja!

talente sind schon vor der geburt entsprechend genmanizupulieren, also: genzumanipulieren, oder beides.

ach nein!

ja, die radikalsten schritte können nicht radikal genug sein, um den deutschen sport endlich wieder auf die beine zu stellen, die ihm gehören. im beinhaus des sports!

der deutsche sport!

wir sind nur auf platz 21 der medaillenliste, mit einer popeligen silbermedaille, während china ganz oben thront.

so geht es nicht!

es ist ein blamables scheitern an allen fronten! paul biedermann wurde über 200 meter freistil nur fünfter! am sonntag! unsere medaillenhoffnung! biedermann!

ja, es ist wohl so: wir wissen als deutsche zu wenig über doping!

das ist nur eine seite. du kannst nicht die erfolge der anderen immer aufs doping schieben. alle dopen doch: das gleicht sich dann aus.

nein, kann ich nicht? – nix schieben! nix doping! nix blamage!

der deutsche sport muss ausgemistet werden … wie ein augiasstall. alles muss schlanker werden.

ach ja: schlanker!

die wissenschaft muss in alles und jedes hinein!

ach ja: die wissenschaft!

die leistungsdiagnose ist bis auf den schlaf der athleten auszudehnen.

ach ja: bis auf den schlaf!

keinerlei tabus. lasst uns von den chinesen lernen!

von den chinesen?

die machen alles bis ins kleinste gran. da hat eine chinesin gewonnen, die eine bahn schneller schwamm als ein sieger bei den männern. wie heißt sie noch?

ye shiwen. nach ihrem WM-sieg 2011 gelang ihr in london ein weltrekord über 400 meter lagen – sie war sogar schneller als die besten männer. schneller als der amerikaner lochte auf der letzten bahn. jetzt. london. 2012. china!

ja, so muss es gehen. so kann es nur sein. wir fordern den DOSB auf, endlich erfolgreiche arbeit zu leisten. mensch und maschine müssen noch mehr zusammenwachsen. das ist sport!

ja, mensch und maschine als eine einheit: nur das kann heute noch sport sein.

weg mit dem skandalösen auftreten der deutschen athleten in london 2012. mehr maschine!

weg, weg, weg! weg-weg-weg! wir brauchen endlich auch motoren im menschen drin! (gerne mit solarantrieb! wegen der ökologie!)

klausens-collage-paul-biedermann-200-m-freistil-olympia

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens klagt bitter über den verband angesichts vom biedermann- und steffen-schwimm-einbruch bei olympia-tag-1 – www.klausens.com

klau|s|ens, ungeheuerlich!

da scheiden zwei deutsch-prominente schon im vorlauf aus. biedermann allein, steffen in der staffel.

das ist doch skandalös!

wir müssen den ganzen deutschen sport zur disposition stellen!

so kann es nicht weitergehen!

andere länder stehen ganz woanders, mit ihrem sport.

sie absolvieren eine ganz andere vorbereitung!

die sind uns meilenweit voraus!

die ganze schwimm-doch-förderung muss auf den kopf gestellt werden!

das ganze trainingsprogramm muss durchgeforstet werden.

hier darf kein stein auf dem anderen bleiben!

kein wassermolekül auf dem anderen!

wir brauchen mehr leistungszentren!

viel mehr!

wir brauchen mehr stützpunkte!

viel mehr!

die ganze medizinische vor- und nachbetreuung muss verbessert werden. so geht es doch nicht!

wir brauchen neue psychologen. da müssen alte hüte abgeräumt werden! ganz neue gespräche müssen her!

auch die strukturen im verband, auch die!

es muss alles schlanker werden!

die bezahlung der funktionäre?

… muss verbessert werden.

alles gehört auf den prüfstand! herr sammer (jetzt bayern münchen) muss sofort zum schwimmverband kommen.

es darf keine tabus mehr geben.

der gesamte bereich des babyschwimmens muss ausgedehnt werden! sofort!

kein baby darf mehr austrocknen!

wir müssen das embryonalschwimmen einführen! bald! heute noch!

was ist das?

babys müssen schon im mutterbauch in der fruchtblase schwimmunterricht bekommen.

oho! – ja, vieles muss ganz neu gedacht werden!

schwimmer müssen fortan gezwungen werden, erst a) auf wasserbetten zu schlafen und dann b) im wasser selbst! nass-schlafen! ja, nass-schlafen muss gesetzt werden!

vieles ist neu zu denken und neu zu planen!

alle alten zöpfe müssen ab! so darf es nicht weitergehen.

der ganze schwimmsport in deutschland steht zur disposition. auch die athleten können so nicht weitermachen!

tausende neuer hallen müssen ebenfalls her. hektoliter wasser zudem.

der demokratische zentralismus muss im gesamten schwimmbereich gestärkt werden.

filme über die schwimmerfolge unter den zeiten der DDR müssen zwangsgeguckt werden. von allen athleten, und das drei mal am tag 1 stunde.

hier darf nichts mehr so sein, wie es war.

es ist skandalös, wie man in deutschland den schwimmsport ruiniert hat. es muss anders werden! jetzt! umdenken! nun! haltet ein!

und jetzt kommen zugleich so viele siegende chinesen und koreaner, die es früher im schwimmsport so nicht gab.

auch die japaner melden sich wieder. die australier und die von der USA haben millionen neuer talente.

und deutschland? armes deutschland? – nein, nach dieser schlappe von gestern muss dringend innegehalten werden.

alles steht zur disposition.

eventuell der schwimmsport selbst. man muss da ganz radikal sein.

ja, eventuell der schwimmsport selbst. schafft am besten alles ab!

alles!

klausens-k-werk-kunstwerk-schwimmer-schwimmen-29-7-2012

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com