KAMGEHE – Copyright bei www.klausens.com

KAMGEHE

Die Kamgehe ist ein Vorgang,
Der eine Kanzlerin betrifft,
Wenn sie verkündet,
Dass Politik sie nicht mehr richtig trifft.

Dann wackeln die Wände,
Dann hadert der Steiß,
Weil es sich plötzlich nicht mehr
So richtig AUS zu sitzen weiß.

Klau|s|ens ist als Dichtschreibkunstmaleurpoetenrebell Weltling und Hinterweltling in einer Person

Klausens Blognk“ href=“http://klausens.wordpress.com/“>Klausens Blog</a>

VOM SEEHOFERN – Politikergedicht als Charaktergedicht – Copyright bei www.klausens.com

DIESER BEITRAG SOLLTE BEREITS AM 3. JULI 2018 GEPOSTET WERDEN

VOM SEEHOFERN
– Politikergedicht als Charaktergedicht –

Wir blasieren uns mal wieder
An den aufufernden Rändern
Des eitel’n Egomanen-Eiters
Schieben wir den Karren vor
Und direkt die Räder zurück
Den Hals wie in manischer Balz

Prägen wir wütend nur Possen
Bilden zackige Anti-Merkeleien
Ab und zu und dann wutentbrannt
Sagen dies nun wieder doch ja gern
Verhalten uns alle Zeit sei’s abstrus
Da nix von Christenheit in so viel CSU

SIND GERNE FALSCH
LIEGEN OFTMALS FALSCH
TICKEN IMMER FALSCH

Nein tu’s nicht ja nichts macht’s der Herr
Doch alles anders wie heute wird
Gemobbt der Morgen doch rufen
Die Mannen nach cholerischer Abdankung
Des ungemochten Schenkungswandlers
In das große Hüh-Hotte-Hüh

Söderfalsch verstandener
Unsterblichkeitsversprechen
Noch ein letztes 0-8-15-Frühinterview in
Fünf Jahren ein ganzes Mal beim im
Frühen Ex-Entscheider-Deutschlandfunk
Zur misslichen Lage der Deutschen

FRESSE!

ÜBER POLITIK UND TRÄUME – Copyright bei www.klausens.com

ÜBER POLITIK UND TRÄUME

Auf die 60 zugehend
Gibt es immer noch kein Paradies

Einst haben wir demonstriert
Auf dass die Kernkraftwerke wackeln

Die Welt sollte zu Kopfe stehen
Wenn allen das Gleiche gleich drohte

Nun hofft man heutzutage ja nur noch
Dass man überhaupt leben darf atmen Dasein

Dass keine Horden brandschatzend
Durch die aufgepeitschten Straßen ziehen

Was wurde aus China als Beispiel und
Wie haben sie selbst Simbabwe zugerichtet

Wem bringt das fiese sich ausbreitende Kapital
Uns allen aber auch eher nichts als Abschaum

Geld macht Konsum macht jenes macht tumb
Aber wir Amöben zittern ja immer noch

Auch will man nicht die eine Person sein
Welche an der S-Bahn zusammengeschlagen wird

Einfach so und einfach so nicht liegen
Zu Pflegende hilflos in lieblosen Betten

Mögen manche im Staate bitte den letzten Rest
Von Gewaltenteilung noch aufrechterhalten

Polen ist verloren Europa ja eigentlich auch
Nationen rufen zu Aufständen der Egomanie

Hört ihr mich Revolutionäre und Reformer
Nehmt meine Bitten zu Grabe am Tage

Etwas Rente vielleicht in viel Bescheidenheit
Und insgesamt weniger Husten in der Luft

Andere sollen nun mal irgendwas machen
Man selber hofft bloß noch auf den Glimpf

Auch maßvoll über diese Runden kommen
Zweimal vielleicht noch herzhaft lachen

Was will man schon verlangen ihr Knochen
Von einer arg trostlos sich zeigenden Welt

Etwas Milde vielleicht Gnade einer Geburt
Halbwegs erträgliche Zustände ohne jeden Gott

Nie Opfer noch sein sollen können wollen
Bloß nicht selber da im Jemen verhungern

Auf die 60 zugehend
Noch nicht kriechend

Gibt es nicht mal den hundertsten Teil vom Paradies

Klau|s|ens ist als Dichtschreibkunstmaleurpoetenrebell Weltling und Hinterweltling in einer Person

Klausens Blog

klau|s|ens hat die geniale idee einer steuer von 0 prozent und schulden, die per genialer idee endlich zu einnahmen werden – www.klausens.co

klau|s|ens, 0 prozent, also NULL prozent?

ja, das ist meine idee. (also: unsere idee, zweitklausens) – der herr trump in den USA, der ist ja ganz befangen … den wirklichen und großen schritt machen nur meine neuen steuervorschläge vom 27.4.2017.

aber null prozent? woher soll denn das geld des staates kommen?

der staat hat doch schulden, in den USA sind es trillionensonstwas. gigantisch!

aber schulden sind doch schulden.

nein, eben nicht: man macht ein dekret und lässt die schulden zu einnahmen umschreiben.

einfach so?

sicher: wenn man geld drucken kann, dann wird man auch das tun können.

und durch diese umschreibung hat der staat dann geld.

sicher: je mehr schulden der staat hat, umso reicher wird dieser staat dann nach dem „schuldenumschreibungsdekret“ sein.

damit wären alle probleme der USA gelöst.

genau das, auch die deutschlands natürlich: aber die leute denken ja alle so eng.

dann wäre deine bzw. unsere steuerreform die radikalste, die es je gab!

das kann man sagen: 0 % steuer(n) bedeutet, dass man nichts zahlen und nichts ausfüllen und nichts abgeben muss.

wundervoll! – und wenn es mit den dekreten bezüglich der umschreibungen der staatsschulden zu staatsgewinnen mal zeitliche verzögerungen geben sollte?

nun, dann könnte man doch die parkuhren auf „teurer“ schrauben.

toll: durch parkuhren lassen sich bestimmt multimilliarden erwirtschaften, als extra taschengeld für den null-prozent-steuer-staat.

eben: ich verstehe nicht, warum mich weder die USA noch venzuela bisher angerufen haben, wo meine staatskunst einfach großartig ausgebildet ist.

wie du auch immer alles bedenkst: pro und contra und procontra und contrapro. ach, du bist ein staatsmann, ein staatsherr, ein staatskönig größer und allergrößter güte.

und du auch! weil wir beide doch immer zusammen agieren, zweitklausens.

danke, ich bin so glücklich.

vielleicht sollten wir mit dem null-prozent-steuer-konzept noch schnell bei den landtagswahlen in NRW einsteigen. „LISTE NULL“, oder so.

das wäre so schön. und es gibt immer so viele allesgläubige, dass wir 20 % der stimmen sicher haben müssten.

0 % steuern = garantiertes minimum von 20 % der stimmen. wenn es gut läuft auch 50 % oder 70 % oder 80 %. herrlich!

und sobald wir an der macht sind, verhaften wir auch viele leute. einfach so.

ja: wer gegen den 0-%-steuersatz etwas kritisches sagt, der kann nicht mehr auf unsere güte und gnade hoffen. gewiss! (klug bleibt klug … und: fair bleibt fair!)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens fordert getreu dem populismus von trump und anderen volkstümlern die abschaffung der lang-stunden-dunkelheit – www.klausens.com

klau|s|ens, du forderst die verkürzung der dunkelheit?

diese forderung ist legitim, weil wir am samstag/sonntag wieder von sommerzeit auf winterzeit gehen. das liegt also in der themensuppe dieser tage.

diese forderung wäre immer legitim. auch im sommer.

ich denke es auch. – ABER AKTUELL: wenn es zu viele stunden am tag dunkel ist, dann nervt das nur. der november und der dezember werden wieder diese extrem langen dunkelstunden haben.

die zu vielen dunkel-stunden sollen nun endlich weg!

ja, und ich hoffe, dass herr trump diese forderung dann auch endlich ergreift. „sechs stunden dunkelheit: das reicht pro tag!“

… weil er populist ist. der trump!

eben: man macht sich und den anderen die welt so einfach, wie es nur geht.

und gegen zu lange dunkelheit – das können alle doch nur unterstützen.

alle? wann hat man schon „alle“? – aber die massen … solange die massen zustimmen, ist ja alles gut.

herr trump, Sie sind ein so großer populist! herr trump! Sie sind der größte!

herr trump ist das neue „role model“ für den populismus weltweit. man sage jeden tag neuen schwachsinn. es braucht auch nichts mit nichts zusammenpassen: ich kann morgen auch mehr dunkelheit fordern und heute weniger. der populismus kennt da keine moral. alles, wie es gerade passt! mal so, mal so, mal so, mal anders.

ich liebe den populismus.

ich sage heute deshalb: „dunkelkeit, piss off!“

ja, das passt so gut zur umstellung von sommerzeit auf winterzeit. ich finde dich einfach bemerkenswert.

ich glaube mittlerweile auch, dass ich das zeug habe, für die amerikanische präsidentschaft zu kandidieren.

ja, das solltest du machen. du könntest auch dem herrn wilders in den niederlanden die stirn bieten. populisten sind ja etwas wundervolles. mehrfach sind sie noch wundervoller.

ich fordere übrigens auch mehr geld und mehr gesundheit für jeden. (aber das nur nebenbei.)

das ist so wundervoll von dir. und viele mauern sollen kommen, nicht nur zwischen mexico und den USA. zwischen allen staaten sollen mauern kommen.

ja, ja, und weil es überall auf der welt so viele mauern geben wird, dann darf es auch nicht viel dunkel sein, weil man sich dann den kopf an den mauern stoßen täte.

das aber ist gar nicht populistisch gedacht, klau|s|ens.

wieso?

weil es plötzlich in sich logisch ist: a) mehr mauern b) weniger dunkelheit, damit man sich an den mehr mauern nicht stößt.

du meinst: das geht nicht, weil es logisch zusammenpasst?

ja.

ALSO: der populismus ist so groß, da passt meistens nichts zusammen – aber wenn mal was zusammenpasst, ist das auch nicht so schlimm. … da ist der populismus nämlich sehr offen.

klausens-piss-off-winterzeit-kunstwerk-29-10-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens entdeckt aufdruck "korrupt" auf christian-lindner-plakat – www.klausens.com

klau|s|ens, das wird ja ein wettstreit, mit den plakaten.

gewiss, sie kleben immer wieder neue lindner-plakate, damit auch alle themen durchgehechelt werden, die die FDP in NRW gerade backt.

aber dieses neu-geklebte plakat in oberdollendorf wurde verfremdet.

unsere kunst (siehe unten) ist u.a. die verfremdung des wahlplakates. – was oder wen meinst du noch?

da ist etwas anderes: auf das plakat haben menschen das wort „korrupt“ geklebt. das sogar zweimal. einmal auf den mund von lindner.

das ist aber seltsam!

die kunst geht seltsame wege. einer verfremdet die welt durch verfremdete fotos. – aber: da ziehen auch nachts leute durch die straßen und kleben das wort „korrupt“.

tja, was soll ich dazu sagen. ich bin künstler und …

kann man das kleben des wortes „korrupt“ auf den mund von christian lindner nicht auch als kunst verstehen?!

doch, doch das kann man. und herr lindner ist ja als schauspieler selber auch künstler.

schauspieler?

für mich sind die politiker nicht politiker, sondern schauspieler. bei herrn lindner wird es schön deutlich, wie er nun den reumütigen und anständigen FDP-ler spielt, der bescheiden ist, saubere finanzen haben will … und all dieses zeugs. der neue vertrauensmann.

er spielt nur eine rolle?

aber ja doch, aber ja doch!

dann wäre er gar nicht „korrupt“?

das wissen wir so genau nicht. wir denken aber prinzipiell, dass man das wort sehr weit auslegen könnte. und das letztendlich jeder schauspieler „korrupt“ ist, weil er sich selber zugunsten einer rolle als anderer persönlichkeit aufgibt.

und wenn nun schauspieler/schauspiel und rolle zusammenfallen? wenn der schauspieler spielt … aber es am ende doch selber glaubt?

dann können wir mit solchen menschen nur mitleid haben.

und mit herrn lindner?

… habe ich mitleid, weil er die karriere will und deshalb den nicht-karriere-wollenden neu-büßter spielt. welch armes leben! das ist doch schizoid!

aber die kunst ist nicht arm. nie und nimmer!

die kunst ist eher bein … als arm. ja, das ist die kunst!

„die kunst ist bein!“ – ein neues weltzitat von klau|s|ens und klausens. rechtzeitig einen tag vor der wahl am 13.5.2012.

und: „die politik ist mundgerecht.“ (sofern auf diesem das wort „korrupt“ klebt.)

klausens-kunstwerk-doppelfoto-wahlplakat-lindner-FDP-11-5-2012-oberdollendorf-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

klau|s|ens sieht vorbeieilend unwichtige wahlplakate – www.klausens.com

klau|s|ens, die wahlen drohen.

ich rase vorbei, an plakaten und botschaften.

du nimmst die nicht wahr?

doch, aber anders. ich sehe sie wie ein werbefachmann, wie ein analytiker.

wie findest du also die FDP?

ein leben ohne die FDP kann ich mir nicht vorstellen, als echte operettenpartei sorgt sie für heiterkeit. magazine wie „explosiv“ oder „brisant“ oder „explosion“ oder „boulevard“ oder „hopsassa“ oder wie sie alle heißen mögen …

… ja? …

… wollen auch mal etwas seichtes und etwas witziges zu berichten haben. dafür war die FDP gut. dafür wird sie immer gut sein.

die FDP ist der spaßfaktor?

ungewollt: ja. (oder doch gewollt?)

herr lindner macht aber nun auf anders.

das finde ich schade. der tut nun so nachdenklich und so anständig. er sagt dann in einem gespräch 100 x jenes suggestive „Schauen Sie, …“, um dann dieses oder jenes umarmend zu erzählen.

diese neue redlichkeit der FDP ist ja auch ein scherz.

eben. man muss alles von einer höheren warte aus sehen. es gibt viele schauspieler, und lindner ergriff sich nun eine neue rolle.

dann noch diese wahlplakate.

man fährt dran vorbei. die plakate huschen an einem vorbei.

die ganze welt huscht an einem vorbei.

die kunst besteht dann darin, aus diesem huschen noch kunst zu gestalten.

das schaffen nur klau|s|ens und zweitklausens.

nur wäre zu viel gesagt, aber: „schauen Sie, auch damit kann ich leben!“

wir! es sind immer noch wir!

wirst du denn nun die FDP wählen?

sehe ich aus so aus?

ja, du siehst wie ein gymnasium aus. und das will die FDP unbedingt erhalten. anderenfalls würde die FDP viele jahre weinen.

zusammen mit welchem krokodil?

ach ja, da ist ja noch dieser herr röttgen. was ist denn mit dem?

herr röttgen agiert so schlecht und zeigt sich auch als schauspieler so schwach, dass sich längere auseinandersetzungen um seine person wohl erübrigen.

ja, nein, doch: ich bleibe also bei meinen gehuschten FDP-plakaten und meiner kunst.

klausens-foto-kunstwerk-wahlplakat-der-fdp-hier-lindner-5-4-2012-oberdollendorf

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com