klau|s|ens sieht mit höchster heutiger black-friday-ungeduld dem start des neuen ab-nudel-senders VOXup ab 1.12. entgegen – www.klausens.com

klau|s|ens, du bist ja ganz aufgeregt!

oh ja, oh ja: heute ist BLACK FRIDAY. da kribbeln mir alle venen. wenn ich heute nichts kaufe, werde ich nie mehr glücklich.

wie schön! es werden sinnlos waren und produkte rausgehauen, damit die rohstoffe der welt noch schneller dann noch weniger werden.

ja, das ist schön! (igendwann ist die weltkugel doch sowieso alle = leer! warum also warten? verbrauchen, verbrauchen, verbrauchen! genießen, solange es noch geht. und wenn die erde leer ist, können wir dahinein wohnungen bauen, in die ex-rohstoff-leer-löcher! es werden tolle wohnungen dann sein! hypercool! im erd-innern!)

nun ja, nun nein – und was ist mit diesem VOXup?

ein wundervoller sender, der am 1.12. an den start geht.

das macht dich an?

ja, denn sie werden alte serien abnudeln. aufregend! bei jedem neuen sender finde ich das so aufregend: mal sind es 112, dann 242, bald 346 sender, dann 437 sender … und so geht es immer weiter. überall wid (ab)genudelt. (wie gerne sehe ich bonanza! wie gerne!)

ich weiß, aber „welt der wunder“ ist weg, da hat die schwester von thomas gottschalk immer wal wieder interviews geführt, die frau ackermann.

egal: denn nun kommt auf diesem CHANNEL endlich VOXup.

und was bieten die nun wirklich?

also, ich hörte was von „Ally McBeal“, diese serie.

toll!

und für frauen soll es alles sein. VOX und VOXup … besonders für frauen!

fantastisch.

außerdem haben die einen genialen werbeansatz, der in die weltgeschichte des fernsehens eingehen wird. es geht also weniger um die bilder, die im fernseher laufen (das ist eigentlich „müll“, verkaufsfördernder müll), sondern mehr um den werbe- und konsumansatz.

das passt wieder zu BLACK FRIDAY!

ja, richtig! höre dir doch mal den originalschreibsprech von VOXup und seinem verantwortlichen an, da weißt du schon alles. ich zitiere aus einer vox-(up?)-Ad-Alliance-pressemeldung:

>>>Für Werbekunden bietet die Mediengruppe RTL eine Premiere: Erstmals im deutschen TV-Markt werden die Werbeinseln eines linearen Senders mit einem weiteren linearen Sender konsequent gekoppelt. Somit laufen bei VOX und VOXup zeitgleich dieselben Werbespots.<<<

und: >>>Matthias Dang, Geschäftsführer Ad Alliance: „Mit dem Start von VOXup erreichen wir zwei Ziele zugleich: Wir stillen den großen Durst unserer Werbekunden nach hohen Nettoreichweiten und mehr Umfeldern auf dem VOX-typisch hohen Qualitätsniveau. Und wir unterstreichen unseren Anspruch, Innovationsführer auch in der Werbevermarktung zu sein. Die Ad Alliance bringt das Modell der konsequent gekoppelten Ausstrahlung von Werbeinseln jetzt in den deutschen Werbemarkt.“<<<

was es doch für menschen gibt!

diese menschen verdienen unheimlich viel geld mit sehr wenig. („innovationsführer der werbevermarkter“, das gehört ins lexikon!)

aber nein! aber ja! aber ja-doch-nein-doch! … denn dieser herr dang bekommt bestimmt ein fettes monatsgehalt, weil er den „großen durst der werbekunden“ stillt.

ich hoffe, herr dang ist auch beim BLACK FRIDAY höchst aktiv. shoppen, bis kein arzt kommt. (wir dürsten verdammt groß danach.)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens erfindet die „Bayrische Kreuzkachel“ (verpflichtend für alle öffentlichen sanitärbereiche) – www.klausens.com

klau|s|ens, man wird viel arbeiten müssen.

ich denke, man sollte mit den raststätten und autohöfen beginnen, und dann die weiteren sanitärbereiche.

u-bahnen, öffentliche plätze, tourismusorte, usw. … auch schulen! ämter! rathäuser!

ja, diese kachel wird verpflichtend sein, verpflichtend sein müssen.

denn das kreuz ist die wiege aller kultur. (also auch unserer ausscheidungen.)

kreuz als wiege? nun ja. – ach so: man darf da auch bei toiletten keinerlei angst haben.

auch nicht in einem staatstheater oder einer staatsoper. schon gar nicht in münchen.

mein erlass sieht vor, dass kein öffentlicher sanitärbereich kreuzlos gekachelt werden darf.

man muss die „Bayrische Kreuzkachel“ fortan nehmen. im öffentlichen raum. MUSS!

das wäre schritt 1.

was sieht der schritt 2 vor?

den privaten bereich: alle privaten bäder und klos und duschen, auch schwimmbäder natürlich, wenn jemand so reich ist … alles wird mit der bayrischen kreuzkachel dann auch noch belegt sein.

das ist schön gedacht, zumal man ja diese herrlichen keramiken in moscheen kennt. wundervoll … die bayrische kreuzkachel. so gelungen!

ja, ja, aber die wiege aller kultur ist ja auch das christentum. (die religionen davor zählen nicht! die danach auch nicht!)

gewiss, und die germanen waren heiden, weshalb sie per se „kulturlos“ waren.

ja, das siehst du alles richtig.

schön, diese einfache weltsicht.

und ich denke, wir verbringen jeden tag eine gewisse zeit in sanitärräumen.

gewiss, da kann man über alles das noch einmal schön nachdenken.

die „Bayrische Kachel“ wird die welt erobern.

danach sieht es derzeit aus. herrlich. ich werde mir doppelt so oft die hände waschen.

und doppelt so oft öffentlich urinieren, in solchen räumen.

ja, sicher, und der strahl, der wird erst in bayern, dann in aller welt an den kreuzen auf den kacheln sich abspalten und so wild ab- und rumspritzen, dass es eine freude ist.

denn noch nie hat jemand berichtet, wie und ob jesus christus in seinen letzten stunden wasser lassen musste.

aber in bayern wird alles radikal gedacht und auch radikal ausdiskutiert dann. auch die frage: wie uriniert man, wenn man am kreuz hängt.

UND: es dürfen ab 2024 keine häuser und wohnungen mehr verkauft werden, die nicht zuvor auf die „Bayrische Kreuzkachel“ umgerüstet wurden. wusstest du das eigentlich schon?

nein, denn ich sehe schwarz, irgendwie. (und das erinnert mich dann an das dunkle mittelalter, und das war lange, nachdem kaiser constantin sich zum christentum bekannte. dieser italo-ausländer in trier!)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet den neuen tattoo-trend des einkaufszettels auf der haut – www.klausens.com

klau|s|ens, mit den tattoos ist keine ende absehbar.

ich weiß: die menschen sind nicht zu retten! besonders verdammt junge, die dann ewig mit dem murks rumlaufen müssen.

da muss dann der hund in die haut, als face. oder als text.

auch das baby, vielleicht die urgroßmutter: als gesicht, als text, als beides. daten hinzu.

und es gibt echte texte auf der haut.

ach ja: allerlei texte und zitate, dann gerne in verschnörkelten schriften, schreibschriften aller art. gerne auch was in englisch. (bei den frauen auch auf den busen drauf.)

das ganze sieht dann angeblich noch „künstlerisch“ aus.

oha, oha, der mensch als buch.

ja, sicher, man könnte sich ein ganzes buch in die haut stechen lassen und dann so rumlaufen.

eine schöne kunstaktion. (gibt es das schon? buch komplett? in die haut? – sonst wäre die idee als erste ja von mir! kunstwerk auf dem rücken gibt es ja bereits.)

würdest du dich dafür hergeben? für den text in die haut? das ganze buch?

nein, bin ich denn vollkommen bekloppt? oder wie? oder was?

du rufst aber heute einen neuen trend aus.

ja, sicher: da die menschheit so sinnlos bescheuert sein will, mit dem sinnlosen tätowieren, sollte man den lechzenden menschen auch neue anregungen geben.

du schlägst nun den einkaufszettel vor. in die haut. tätowiert.

sicher: eintätowiert in die haut, was man immer wieder braucht, immer wieder isst, immer wieder trinkt … und auch drogerieartikel. alles. rein in den körper. ritz, ritz, forever.

und wie ght es dann?

ich mache mir meine übliche liste, lasse mir die dann in schreibschrift eintätowieren – und im geschäft ziehe ich danach immer schnell mal mein hemd hoch, damit es die verkäuferin sieht.

das aber macht nur sinn im tante-emma-laden, weil wir doch in den supermärkten alles selber einkaufen.

ist das so?

aber sicher!

das sollte aber meiner neuen tattoobewegung dennoch nicht schaden können.

da liegst du richtig. in dieser tattoo“bewegung“ gibt es so viel dummheit, so viele absurditäten, so viele unverstehbare, aber dennoch reale dinge … da sollte sich der „einkaufszettel auf der haut“ schnell durchsetzen, trotz supermarkt und selbstbedienung.

danke, dass du mich verstehst. außerdem könnte ich das tattoo bei den castings für „deutschland sucht den superstar“ vorzeigen. vielleicht bringt es mich da weiter.

bestimmt wird es so sein, bestimmt. einkaufszettel-tattos sind so hip, dass dieter bohlen dass bestimmt „super“ finden wird. auch fußballer wollen die nun bestimmt haben. diese coolen shopping-tattoos.

es tut mir übrigens gut, so viel verständnis und „support“ bei dir zu finden.

„support“ könnest du noch zusätzlich auf eine pobacke machen, übrigens. (schadet doch nix!)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens möchte nun aber auch mal SPD-vorsitzender werden (wo doch jeder mal ein paar monate darf) – www.klausens.com

klau|s|ens, das läuft wie beim topfschlagen, bei der SPD.

genau. „jetzt bin ich aber dran!“, ruft A. „mach’s du mal!“, ruft B. „olaf soll aber auch!“, ruft C. „andrea war noch nicht!“, ruft D.

so also geht es zu bei der SPD.

„the inner circle“ schiebt immer wieder neu den SPD-vorsitz rum.

und dann gibt es statement nr. 2798 im willy-brandt-haus. oh, wie schön ist diese SPD!

ich denke, wenn dieser job so beliebig ist, und wenn ihn jeder und jede mal ausüben darf … ich denke, dann sollten auch wir mal randürfen, zweitklausens.

aber ja, aber ja: auch wir haben das recht, 11 monate SPD-vorsitzender zu spielen!

oder auch nur sechs monate, die zyklen werden ja immer kürzer.

gewiss: aber wir haben eben einfach das recht, nun auch mal SPD-vorsitzender zu werden.

es scheint mir ein grundrecht, dass nun auch wir SPD-vorsitzender werden.

dieses grundrecht fordern wir hiermit ein!

also: ihr vom „inner circle“, bitte nehmt uns hier mal als den nächsten SPD-vorsitzenden. los!

wir treten dann auch vor die presse im willy-brandt-haus und sprechen die ewig selben worte, spulen die ewig gleichen sprachschablonen ab.

wichtig ist es uns nur, dass der SPD-job ein job wie jeder andere ist. busfahrer, krankenpfleger, kiosk-betreiberin, stahlfacharbeiterin … und eben SPD-vorsitzender. das sind alles jobs, wo man kommt, wo man geht.

jobs, die (theoretisch) jeder mal in seinem leben innehaben kann und soll.

also auch wir! und zwar: jetzt!

[unser dank geht an den „inner circle“, auch an alle gesichter, die wir nicht mehr sehen können. dazu gehören auch olaf scholz und andrea nahles. danke!]

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet neues bei-nässe-verkehrsschild in form einer kartusche – www.klausens.com

klau|s|ens, wozu brauchen wir ein neues verkehrsschild?

… weil die alte kombi aus zwei schildern nicht richtig funktioniert.

aber wieso nicht?

ALSO: oben steht zuerst mal „80 km“ im roten kreis.

na und?

ich trete sofort auf die bremse, und das sehr heftig, weil ich gerade 120 kilometer fahre.

aber muss man bei „80 km“ auf dem schild mit einem roten kreis nicht bremsen?

nein, nicht immer: denn es gibt (vielleicht) auch ein (zweites) bedingungsschild, welches viereckig darunter angeschraubt ist.

was steht auf dem bedingungsschild?

„bei Nässe!“

ach so: nur bei nässe! die 80! nur dann!

eben! – annahme: heute ist es aber trocken. ich aber sah aus der ferne nur die 80 km, habe sehr brüsk gebremst … und habe so vielleicht hintermänner und hinterfrauen gefährdet.

an diese dinge denkst du?

du nicht?

ich weiß nicht.

ich aber denke daran …. und ich dachte, alles wäre nicht passiert, wenn ich schon aus der ferne sehen würde, gesehen hätte, dass es sich hier um ein „bedingungsschild“ handelt. (wenn das, dann tue das! nur falls A, mache dann B!)

und wie soll das gehen?

man schafft/macht/presst/druckt extra verkehrsschilder in der form der kartusche.

du meinst diese kartuschen, wie man sie von den hieroglyphen kennt? ägypten?

ja, diese form meine ich– eigentlich ist ein kreis, der gezogen wird und dann zu einem oval wird. eine kartusche sagt dann schon vor der form: hey, das ist ein bedingungsschild!

du möchtest also, dass alles zu einer kartusche wird … und das jenes „bei Nässe“ dann auch noch innen drin, also … drinnen in der kartusche mit dem roten warnrand steht?

genau das! so kann ich aus weiter ferne erkennen, dass es sich zwar um 80 km handelt, aber dass es sich auch um ein „bedingungsschild“ handelt …. und in den meisten fällen ist es ja dieses berühmte „bei nässe“. (worüber wiederum auch gern diskutiert wird: ab wann ist nass eigentlich nass?)

und dann bräuchtest du auch nicht mehr so übertrieben abzubremsen!

eben: und ich würde den verkehr deutlich weniger gefährden. denn bei trockenheit dürfte ich ja meine 120 km weiterfahren. (übrigens: wie gehen nicht-deutsch-sprecher mit dem derzeitigen blöden zusatzschild darunter überhaupt um? ist das überhaupt allen klar, was zu tun ist?)

und was sagt der ADAC dazu? zu deiner neuen schild-erfindung?

nichts: wenn man dem so etwas zusendet, wird es meist negiert. (der ADAC kennt bekanntlich nur sein eigenes gesetz … und die autolobby.)

aber du hast doch immer so gute ideen!

wir beide sind es, immer wir beide. also: zweitklausens, auch du brauchst im eigentlichen die kartusche. (aber wird sie jemals so kommen?)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens wirft kurz vor schluss das wahl-ruder herum und gründet (als letzte rettung) die 2-worte-partei UNSER LAND – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist toll, wie du diesem wahlkampf 2017 nochmals zunder gibst, so kurz vor der ziellinie.

ja, zweitklausens, ich musste einfach etwas tun.

klau|s|ens, was ist es geworden?

eine partei, eine neue partei.

oh wie schön! die wird uns alle retten.

ja, diese partei besteht aus 2 worten = zwei worten.

mehr nicht?

nein, zwei worte sind der name der partei: UNSER LAND.

und wie ist das programm der partei?

UNSER LAND!

und wie ist die satzung der partei!

UNSER LAND!

und was steht auf den flyern dieser partei?

UNSER LAND!

und wer hat den vorsitz?

UNSER LAND!

es ist immer nur UNSER LAND?

aber sicher: name, programm, aussage, vision: ich habe alles ganz und gar reduziert … auf: UNSER LAND.

das ist wahnwitzig!

nein, das ist genial. man muss die politische debatte endlich auf den ursprung aller ursprünge zurückführen.

was soll das sein?

UNSER LAND!

ach so, ach so.

ich habe die „partei aller parteien“ gegründet, und diese partei heißt und sagt UNSER LAND.

da kann jeder mittun!

eben: alle parteien reden von UNSER LAND, auch die linke in einem wahlspot: UNSER LAND.

mit UNSER LAND spricht man die tiefsten gefühle der menschen an: das, was ganz im innern des herzens und der seele abgelegt ist.

sage ich doch, sage ich doch.

UNSER LAND, das ist wunderschön.

und mit dieser glasklaren aussagen gebe ich dem wahlkampf zwei tage lang nochmals richtig zunder.

das wird die republik von unten bis oben verändern: UNSER LAND. super!!!

eine partei, die leider nicht mehr auf den aktuellen wahlzettel kommt, aber dennoch de facto heute schon gewinner(in) der bundestagswahl vom 24.9.2017 ist!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet eine neue art der rückblende oder traumeinblendung für den film oder fernsehfilm – www.klausens.com

klau|s|ens, bist du der große filmer?

nein, das nicht, aber ich bin bekanntlichen vielen dingen aus interesse zugewandt.

was hast du mit der rückblende zu tun? im film? oder dem traum? im film?

ich bin ja seher und konsument. zugleich künstler … und letztlich nachdenker.

was hast du denn gesehen?

… wie sie blenden, wenn etwas vorher war. beispiel: iris sitzt im café und denkt dann an gestern abend, wo heinrich sie geküsst hat …

… da macht man dann gerne das bild weich, an den rändern. oder man geht von farbe auf schwarzweiß. solche sachen.

ich weiß, ich weiß. ich habe einfach mal nun noch eine neue (und zusätzliche) idee. (diese idee wäre auch gut für wiederholungssequenzen, z. b. beim sport.)

was ist es denn?

der rechteckige guck-bildschirm, also das sehfenster, wird an einer seite ganz leicht „gedrückt“.

wie soll das gehen?

das bildformat ändert sich auf der linken seite. war es vorher mit 138 cm (55″) breite, um es mal an einem realen bildschirm im wohnzimmer klarzumachen, dann ist das bild beim rückblick oder beim traum nur noch 130 cm breit. 8 cm gehen links weg. oder 10 cm.

das bild wird also in der breite kleiner?

ja, aber ganz weich, an einer seite – es fährt etwas nach innen, das bild.

und so merkt der zuschauer, dass es in eine rückblende hineingeht? oder einen traum?

ja, es es ist ein deutlich sichtbares zeichen. das macht das gucken auch weniger anstrengend.

wie meinst du das?

oft weiß man gar nicht: „ist das jetzt traum oder realität, erika?“ UND: weiß man es nicht, macht das das gucken bisweilen so anstrengend.

es gibt aber auch den weichzeichnereffekt oder schwarz-weiß-effekt bei rückblende und/oder traum. das ja auch.

gewiss, aber ich schlage ja hier und heute mal eine ganz neue variante vor.

du hoffst auf eine revolution im film- und fernsehmilieu?

warum nicht?

klau|s|ens revolutioniert film und fernsehen!

das wäre dann keine rückschau, sondern eine vorschau. eine mögliche utopie. solche sequenzen könnte man auch mit dem trick des seitlichen bild-reinfahrens bewältigen.

klau|s|ens, wir danken dir für deine ewigen ideen.

wieso „wir“? dank erwarte ich von hollywood! babelsberg! bavaria! (und den filmhochschulen.)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erlebt die manischen und fast schon bösartigen konsumier-rufe seines druckers – www.klausens.com

klau|s|ens, es sind ja die kleinen dinge, die uns oft fertigmachen können.

mein drucker macht mich fertig!

wirklich? wie schafft er das? geht er dauernd kaputt?

das ist auch ein thema, ich meine aber jetzt mal nur diese tintenpatronen.

sind die auch mal leer?

wieso „mal leer“? – man hat folgendes gefühl: die habe ich doch gestern eingesetzt, und heute schon beschwert sich die maschine.

gewiss, die haben eigene software, die alles „analysiert“ (wahrscheinlich auch deinen computer und alle inhalte) … und diese software macht noch etwas: sie schreit und ruft und schreit.

das ist gedanklich, das „schreien“, aber diese pop-up-bilder, die kommen einem schon so vor.

dauernd ruft die maschine: ich will stoff, ich will nachschub, ich will mehr. – kaufe du doch endlich! kaufe!

und dann ist schon alles so verlinkt, dass man direkt über das internet auch bestellen kann.

und am ende sind wir alle arm.

tag für tag neue patronen, tag für tag neue rufe nach neuen tintenpatronen.

und demnächst wird das bestimmt auch als sprachmodul eingebaut sein. dann sagt der computer: „du musst dringend die farbpatronen wechseln! dringend!“

und das sagt der computer (oder der drucker auch selber) dann 300 mal am tag. oder er schreit es am ende!

auch nachts um 3:00 uhr wird sich eines der beiden geräte melden und uns erinnern, dass wir dringend nachschub kaufen sollen. „kaufe, endlich, du armes würstchen. kaufe farbpatronen! und drucke, drucke, drucke! kaufe dann direkt auch wieder, kaufe, kaufe!“

insofern werden wir durch die geräte des alltages regelrecht gequält. besonders durch die neuen kontrolltechniken. web SOWIESO. mensch und maschine und internet und software sind total verlinkt und verklebt und verwachsen.

am liebsten würde man das drucken ganz sein lassen.

wieso?

… weil man schon angst vor diesem pop-up-fensterlein hat: nackte angst.

und mein elektro-neu-hyper-portemonnaie ruft ja auch schon: „ich bin leer, ich bin leer!“

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com