klau|s|ens erfindet rechtzeitig zu weihnachten den superschmalen paketwagen als schmalwagen – www.klausens.com

klau|s|ens, immer wieder hast du eine neue idee!

warum denn nicht, zweitklausens?! ich rette gerne die welt. (also: wir beide zusammen!)

ich weiß. alle wollen waren, tausende waren die woche, und die hälfte auch noch wieder zurückschicken. gerade jetzt zu weihnachten!

ja, der überfluss ist so schön: die waren verstopfen die straßen und gassen. herrlich.

denn die paketautos stehen allüberall auf den asphaltspitzen …

… und niemand kommt mehr vorbei.

dabei ist verschwendung so schön: alle rohstoffe brauchen wir auf. je mehr waren, desto schneller.

o ja, das ist wunderschön, das macht wundervoll viel spaß … und es ist wundervoll besinnlich.

zu weihnachten!

sicher: waren, waren, waren … das ist weihnachten.

dazu stau und stress, oder auch stress und stau.

denn das große hindernis stört: paketwagen von DHL und HERMES und DPD und UPS und GLS und wie sie alle heißen. die sind stets ein hindernis.

diese wagen stehen immer und ständig mitten auf der straße.

gerne auch auf der straße und zudem noch auf dem ganzen bürgersteig.

kein rollator kommt vorbei, kein kinderwagen, kein mensch, kein kind … kein dackel.

… und auf der straße die anderen autos nicht, weshalb sie hupen und hupsen, manche vielleicht auch pupsen.

sicherlich … aus frust.

dabei kommen millionen waren zu weihnachten in millionen häuser und bringen so viel freude.

wir aber haben gesagt: diese welt muss endlich gerettet werden!

oh ja, wenn ihr schon sinnlos waren haben müsst, die euch ja gar nicht erfreuen, dann sollt ihr wenigstens nicht wegen den paketwagen warten und fluchen müssen.

und so kam es am 23-12-2019 zur erfindung eines extra schmalen paketwagens! klau|s|ens sei dank!

und schon ist alle welt glücklich.

kleines problem: der wagen soll nicht breiter als 70 cm sein.

dann dürfen die pakete in den außenmaßen nicht größer als 60 cm sein.

… wodurch die warenflut etwas beschränkt wird, qua breite oder höhe oder dicke des paketes. (man denke an boxspring-betten, das wird etwas knapp!)

ansonsten aber sind nun alle glücklich!

klausens hat die welt glücklich gemacht, durch die erfindung seines schmalwagens.

und zweitklausens auch: denn klau|s|ens und zweitklausens sind eins.

so schizophren kann die welt sein!

leute, kauft, bis die wände wackeln!

ja, kauft, kauft, kauft, und mit unserem schönen schmalwagen wird alles gut!

alles wird gut! wir werden in paketen ertrinken … aber doch auch über relativ stauarme straßen fahren, wegen der schmalwagen.

das paradies ist also fast seit heute schon da.

wir brauchen keinen gott!

unser gott sind alle paketdienste zusammen, und dann in schmalwagen liefernd.

ja, das ist unser gott! der gott der waren und paketlieferwagen ist unser gott.

christkind ist ja auch ein geschenk gottes!

… und kann nur im paketwagen in der heiligen nacht zu den menschen gebracht werden. das christkind …

und ab weihnachten 2019 im schmalwagen! das christkind kommt im schmalwagen! juch..hu!

so soll es sein!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens erschrickt zu weihnachten angesichts der vielen sinnlos-pakete und der schlimm unterbezahlten fahrer – www.klausens.com

klau|s|ens, der 1. dezember ist da. ab nun brummt das weihnachtsgeschäft in den höchsten sphären.

konsum, geschenke, waren, konsum, wie widerlich!

alle laufen und rennen und kaufen. die kalte welt von MEDIAMARKT und SATURN.

viele sitzen zu hause und bestellen von dort. am und im internet.

das internet steigt und steigt …  an bedeutung.

deshalb auch die versender. auch diese steigen an bedeutung. AMAZON baut ja überall neue lager und zentralen, damit die ware schnell nach dort und auch nach hier gelangen kann.

aus ist der QUELLE-katalag, aus der NECKERMANN-katalog. (auch die versandhausfirmen alten stils sind “aus”!) gibt es überhaupt noch den katalog von OTTO? sollte der nicht eingestellt werden?

ich weiß es nicht. papier ist heute jedenfalls weniger bedeutsam als die plattformen im internet. OTTO hat doch jetzt die namensrechte von NECKERMANN übernommen. war es nicht so? – aber vor allem fürs internet. vor allem dafür.

alle bestellen nun. und sie bestellen. klick, hick, mick! wir bestellen, weil wir schenken und bekommen und besitzen wollen.

waren, konsum, flut, sinnlosigkeiten.

wir hängen unser herz in bildschirme und computerspiele. und auch das: smartphones und e-book-reader werden sehr viele gekauft werden und geschenkt werden. dazu riesige fernseher, flach, aber bis zu 2 meter breit … mit 3D und 4BLÖD. friede sei mit euch!

die kalte technik, verbracht bis zur haustür.

und zwar von den liefer- und paketdiensten: ich nenne DHL, GLS, DPD, UPS, HERMES. es gibt noch mehr.

und die fahren dann die sinnlosen und herzlosen, kalten geschenke als pakete durch die welt.

fahrer, die kaum mehr als einen hungerlohn verdienen und dann 12 stunden arbeiten, oft ohne überstundenbezahlung.

alle diese firmen haben subunternehmer. da kommt dann ein klappriges, weißes büslein die straße daher, und im fenster steht “Im Auftrag der DHL”  auf einem mickrigen schild. alle machen mit, in der unterbezahlung und aussaugung von menschen. auch die tolle DHL! wie widerlich!

dann halten sie (die armen fahrer) und sprinten mit den vielen kilos die treppen hoch, machen sich den rücken kaputt, eilen und hetzen … zu ausbeuterlöhnen …

… damit wir die kalten waren einer kalten welt bekommen.

und das alles ist fortschritt, und arbeit, und brot, und beschäftigung. dieser wahn soll richtig und gesund sein, weil die wirtschaft sprudelt. man redet es uns ein und ein und ein. die ganze warenwelt des kapitalismus funktioniert wie eine hypergroße scientology-kirche.

so sagt man uns! kauft! das tut gut! ein ganzes konzept von der vernichtung von rohstoffen und von der abtötung von seelen, ja, von zerstörung von körpern: das nennen wir fortschritt.

dieser eilt und eilt und eilt.

niemand hält inne, niemand ruft. “was soll der schwachsinn? was sollen die vielen pakete? was soll der viele konsum? warum macht ihr die paketzulieferer kaputt?”

und alle sind mit schuldig. jeder, der bestellt, jeder, der haben und haben will. sie alle machen mit beim roulette des wahns … und sie sind auch schuld, wenn arme paketfahrer und paketlieferer mindestlöhne bekommen … und gehetzt und gequält werden.

wir alle machen mit. wir alle haben unseren anteil.

und dieser ganze schwachsinn ist “weihnachten”.

irgendwo zwischen den paketen und geschenken und all dem technikzeugs soll dann noch ein jesus geboren worden sein.

und den hat dann niemand geliefert?

den “jesus” kann man bestimmt heutzutage auch im internet bestellen, nachgebaut, mit chips drinnen. und total heilig und super anständig. und “gott” dann ja auch.

der muss das alles doch gewollt haben, wenn es ihn denn gibt. jener gott des internets. jener gott der pakete. jener gott des absoluten konsums.

klausens-und-ein-paket-zu-weihnachten-so-viele-01-12-2012-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com