KOHLSCHWARZCHEN UND KAHLWEISSCHEN – Copyright bei www.klausens.com

KOHLSCHWARZCHEN UND KAHLWEISSCHEN
— Denen allen, auch denen von Prosper-Haniel —

1.
Mein Gesicht das dämmert den wackligen
Grund voll mal zu Boden lodern die
Erinnerungen an oh Zeche mein Zeichen
Leib ward jetzo geschunden doch döcher

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

2.
Körper an Körper preisen wir frühlich zu spat
Das Unisono der gefragten Verletzlichkeit
Bei allem Geleich (Tote!) heutzutage die
Schlagwetterexplosion in Tschechien

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

3.
Karvina wie gefährlich die Arbeit
Sei unter Tage 13 Kumpel sind nicht mehr
Weg vorbei erledigt dahin wir krassen Menschennurlein
Waschen wir uns wässrig die aberletzte Schicht

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

4.
Von der Haut ist unsere kargmürbe Seele
Weiß vor Erinnerung so schwarz grau gelb
Gehn wir gebrochen mal wieder zu Tage am Tage
Nur Brocken und Streifenquermienen der Jahrzehnte

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

5.
Alle nur eines und einer Heroen der Völker
Dem Rassismus entschworen in Chören
Steigen und fallen in Flözen durch Schächte
Rasselt das alles als Lebensverstein ins Gemein‘

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu
|
|
|
am 21.12.2018, Freitag, Tag mit dem letzten (offiziellen) Abbau von Steinkohle in Deutschland

klau|s|ens begeht den „end of german-steinkohling“-day 21-12-2018 – www.klausens.com

klau|s|ens, alles schwarz.

black out, ich weiß. nix mehr zeche in bälde, steinkohle lagere nur noch vor sich hin.

unser gedicht, unser lied:

KOHLSCHWARZCHEN UND KAHLWEISSCHEN
— Denen allen, auch denen von Prosper-Haniel —

1.
Mein Gesicht das dämmert den wackligen
Grund voll mal zu Boden lodern die
Erinnerungen an oh Zeche mein Zeichen
Leib ward jetzo geschunden doch döcher

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

2.
Körper an Körper preisen wir frühlich zu spat
Das Unisono der gefragten Verletzlichkeit
Bei allem Geleich (Tote!) heutzutage die
Schlagwetterexplosion in Tschechien

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

3.
Karvina wie gefährlich die Arbeit
Sei unter Tage 13 Kumpel sind nicht mehr
Weg vorbei erledigt dahin wir krassen Menschennurlein
Waschen wir uns wässrig die aberletzte Schicht

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

4.
Von der Haut ist unsere kargmürbe Seele
Weiß vor Erinnerung so schwarz grau gelb
Gehn wir gebrochen mal wieder zu Tage am Tage
Nur Brocken und Streifenquermienen der Jahrzehnte

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

5.
Alle nur eines und einer Heroen der Völker
Dem Rassismus entschworen in Chören
Steigen und fallen in Flözen durch Schächte
Rasselt das alles als Lebensverstein ins Gemein‘

Rufen wir also Dir Bottrop letztmals ein „Umhülle!“
Zu
Ganz im Husten stark im Herzen rau im Fleische
Kauen wir auf was drauf in der Kaue am Mundloch
Das Adieu

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als KlauSCHICHTsSCHICHTens oder KlauSCHACHTsSCHACHTens oder KlauBOTTROPsBOTTROPens, 21.12.2018, Freitag, 14:25 Uhr bis 14:41 Uhr MEWZ, geschrieben in Königswinter.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens begreift den menschheitswahnglauben von der erde als eine wie ein präzisionsthermostat einzustellende – www.klausens.com

klau|s|ens, polen ist vorbei, die konferenz. (in kattowitz / kattowice: „United Nations Framework Convention on Climate Change, 24th Conference of the Parties“ / COP 24)

ja, ja, aber diese präzisen gradzahlen, so oder so … – was soll das alles nur?

es wird der eindruck erweckt, man könne die erde so präzise steuern wie die heizung zuhause.

genau das! 1,5 grad oder 1,6 grad? vielleicht auch 1,8 grad? wie hättet ihr es denn gerne? – welt! was wollt ihr?! alles ist machbar, aufs komma genau!

und da geht der frevel und die dummheit ja weiter.

die hybris des menschen: er habe alles im griff!

zuerst mal zerstört er den globus durch gase, hitze, abgase, atomverseuchung, chemie, CO2, mikroplastik … und alles das. (wir ersparen uns eine aufzählungsliste von 1 kilometer schrecken!)

dann macht der mensch 4.000 konferenzen, auf denen und vor denen es immer „5 vor 12“ ist, bezogen auf die lage des globus, auf das ende der erde, das aussterben der menschheit … die ändern aber dann auf genau diesen gespräch- und redewettkämpfen verdammt wenig an allem. ja, diese dauerkonferenzen.

zudem behaupten sie nun, sie hätte die temperatur im griff, aber nur die höhertemperatur, denn eine höhertemperatur als solche sei ja unausweichlich.

dennoch erwecken die „fachleute“ tag für tag neu den eindruck, als könnte man nun die doch so grauslich schlimme höhertemperatur wenigstens „ganz genau“ feinregeln … als hätte man den erdthermostaten als spezies mensch voll im griff. und als würde „der glimpf“ die menschheit vor dem untergang bewahren.

und genau das klagen wir hier: diese ewige hybris, dieses ständige überschätzen … und das angeblich kluge wissenschaftler*innen und politiker*innen nun die parole ausgeben, man könne die erhitzung der erde bis aufs grad nach dem komma genau noch „einpegeln“.

da lacht ja das bislang bekannte höchst-niedrigwasser vom rhein! 2018 wars! im sommer und noch danach!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet den digital gesteuerten globus des schreckens für das wohnzimmer – www.klausens.com

klau|s|ens, was soll das nun wieder?

ich sehe es so: jeden tag anschläge, jede große stadt ist dran, überall auf der welt: wir hatten zuletzt den schrecken von petersburg und den von stockholm, aber es ist auch zugleich ägypten da. der krieg in syrien auch. anschläge in pakistan oder afghanistan. und … und … und … dauernd ist etwas, weil überall menschen bomben für sich reklamieren, derzeit führend der IS, aber es ist ja viel, viel mehr.

es wird andauernd sinnlos gebombt und getötet. (und gekriegt.)

eben: das hört nicht auf, das nimmt ja noch zu. kein ort der welt wird verschont.

überall laufen welche herum, die töten wollen. die metropolen werden „abgearbeitet“, die kleineren städte werden auch noch drankommen. (lastwagen fahren ja überall.)

dieser vorgang scheint wie eine gigantische psychose, die den ganzen weltball derzeit extrem stark überrollt.

durch die neuen, schnellen medien weiß man auch immer sofort bescheid … und wird auch mit den jeweils aktuellen meldungen über diese schlimmen geschehnisse „bombardiert“.

so lebt der mensch doppelt und mehrfach im schrecken: im vermeintlichen schrecken, im tatsächlichen schrecken … und in dem schrecken, der bald noch kommen wird.

ja, genau das wäre meine rede. genau das.

was also bringt der globus? was meinst du?

nun, diesen hast du zuhause. der wird digital gesteuert und passt sich den ereignissen fortlaufend an.

wie genau?

es gibt für jedes ereignis ein spezielles licht und eine spezielle farbe: da hast du bomben, dann gibt es kriege, und umweltkatastrophen gibt es natürlich auch.

auch AKW-unfälle und chemie-katastrophen?

ich denke, alles sollte LIVE angezeigt werden. auch eine blöde pipeline, die mal eben explodiert.

dann wird der globus ja dauernd toben und blinken!

eben das: du sitzt zuhause und schon geht in caracas ein lämpchen an.

und dann?

dann weiß ich, dass wieder etwas schlimmes geschehen ist. vielleicht eine demo, die in gewalt ausartet. seitens der bösen regierung? seitens der bösen demonstranten? – oder nimm einen amoklauf in ohio: das lämpchen geht sofort an. so schnell, wie CNN berichtet, so schnell blinkt auch der globus.

dann ersetzt dieser globus zuhause auf lange sicht den weihnachtsbaum?

ganz bestimmt. der von uns erfundene „globus des schreckens“ darf in keinem zuhause fehlen.

er zeigt den ganzen wahnsinn dieser erde an.

nie war es schlimmer, als in diesen tagen und wochen. noch mehr bomben, noch mehr attentate, die allesamt nichts, aber auch gar nichts erbringen, außer noch mehr schrecken und noch mehr chaos.

und welche religion gewinnt?

keine, natürlich! unser „globus des schreckens“, digital und voll aktuell gesteuert, das könnte dann die ganz neue und 100 % wahre und ewig richtige weltreligion werden.

was erbrächte das?

nichts!

und was erbringt dein globus?

etwas freude in unfreudiger welt: wegen der lämpchen. (dann haben auch die kinder etwas davon.)

heute heißt der spruch dazu noch: „stockholmpetersburgsyrienundso“.

morgen schon wieder anders. ich weiß. hauptsache: „brenn, lämpchen, brenn! aber tu’s digital-aktuell!“

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com