klau|s|ens will (man sehe auch seehofer und co) antimobbing und andere wichtige dinge jeweils als festes unterrichtsfach – www.klausens.com

klau|s|ens, mobbing und antimobbing? in der schule?

ja, ich denke, das muss ein festes fach in der schule werden: sehr wichtig.

das geht ja bis in die höchsten linien: den seehofer hätte ich als frau merkel schon längst abgeschossen und entlassen. aber sie hat angst, dann selber zu kippen.

eben, eben, eben. die dinge sind nicht immer leicht: aber das treiben von seehofer (über jahre schon) ist vollkommen unakzeptabel. politik kann ein schlechtes beispiel sein. was sich herr trump leistet, ist ja immer schon „unter aller kanone“!

und das soll man nun lernen? no mobbing at all? auf der schule? als fach?

ich denke, eine gesellschaft, die derzeit so auseinandergeht und von hetzern (die partei AfD unter anderen) zertrümmert werden soll, da muss das ANTIMOBBING einfach als FACH in die schule. lieber auf mathe verzichten und antimobbing unterrichten.

auch ANTIGEWALT?

aber ja: sehr wichtig, sehr wichtig. auch das muss ein fach in der schule sein, eine echte unterrichtsstunde. (lieber auf sport verzichten und antigewalt als teil des sports deklarieren. antigewalttraining sollte aber eher auch ein echtes schulfach sein.)

was willst du noch?

ich möchte, dass kochen, essen und gesundheit zusammen ein unterrichtsfach wird: auch das ist ganz, ganz wichtig. gesunde ernährung, gesundes bewegen, gesund leben.

und weiter?

umwelt, umweltschutz, ökologie und müllvermeidung, dazu klima: ebenfalls ganz, ganz wichtig. sollte auch ein fach sein. – und medienerziehung samt smartphone, hassposts, facebook und „berechtigungen“, die die APPS sich von den mobilphonen geben lassen, alles auszuspionieren: das sollte dann auch noch ein eigenes fach sein.

du willst aber viele fächer!

das kommt, weil viele familien „wertlos“ agieren, wertelos, ohne werte … oder keine familien mehr sind. die erziehung ist de facto sowieso vielfach in die schulen verlagert.

aber wir haben doch tolle mittelständische familien, die jeden kronkorken in die aufbewahrungstonne tun! vorzeigefamilien: er ingenieur, sie ärztin. 3 kinder. haus.

ja, sicher, aber ein großes drittel der gesellschaft, vielleicht sind es auch schon 40 %, das/die kommt/en schon lange nicht mehr mit: kein geld, keine jobs, keine wohnungen, keine bildung. und das sind die leute, die uns eines tages angreifen und zusammenschlagen werden. die mittelstands-kronkorken-familie ist nur ein teil des ganzen. die masse aber kommt da nicht mit, ist außen vor.

du willst also viele neue fächer in der schule?

ja, und ich will nicht, dass der „gesunde, brave mittelstand“ die bildungsdebatte dominiert … und dann irgendwie und nur „mal“ für ein paar besonders auffällige jugendliche in köln-chorweiler ein kostenloses boxtraining stattfindet, als tropfen auf den tropfen vom tropfen der steinwüsten.

ich verstehe!

deshalb müssen viele themen als PFLICHTFACH in die schulen hinein. aus den kirchen wird ausgetreten, und viele muslimische gemeinden (die besonnenen! die maßvollen!) erreichen schwierige jugendliche auch nicht mehr. (und dann kommen salafisten und holen sich die! eines von X problemen, die diese gesellschaft hat.)

da die gesellschaft auseinanderdriftet, wird die schule immer wichtiger. HÖFLICHKEIT und RESPEKT wäre auch noch ein wichtiges Fach, GUTES BENEHMEN und ANSTAND.

ja, sicher, die schule wird immer, immer, immmer wichtiger zur menschenbildung und charakterbildung: das beklagen und bedauern die lehrer und lehrerinnen: aber es ist nun mal die realität.

also müssen wir uns dieser realität auch stellen. (wir bräuchten übrigens auch den unterricht: WOHNEN und BAUEN für ein SOZIALES MITEINANDER.)

eben: wir brauchen neu pflichtfächer in die schule (chemie und biologie können da gerne was zurückgeschraubt werden) … und der mittelstand kann ja das, was er vermisst, in zusatzangeboten am nachmittag bekommen. – der verpflichtende unterricht muss aber die ganze gesellschaft denken … alle also!

… eben auch die unteren 40 %! (bei den tafeln sollen ja auch immer mehr menschen schlange stehen! oh deutschland, wie veränderst du dich! oh deutschland, was hat die SPD alles nicht(!) erreicht bzw. was hat alles diese blöde SPD noch verschlimmbessert, in ihrem asozialen hartz-IV-denken!)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens betrachtet nun den bürgerkrieg in syrien – www.klausens.com

klau|s|ens, in syrien geht es gar nicht um demokratie.

noch nicht. oder: jetzt nicht. es ist eine noch andere stufe.

welche stufe ist das?

es ist der offene krieg um das sagen. da geht es nicht mehr um etwas staatliche gewalt oder um etwas staatliche autorität gegen eine aufkeimende bewegung um mehr bürgerrechte.

nicht?

syrien hat direkt voll zugelangt und zugeschlagen. das regime weiß: was immer jetzt passiert, wir werden uns nicht halten können. (es sei denn wir gewinnen eine hypergrausame schlacht. – aber wer will es von uns beobachtern ernsthaft glauben?)

dessen ist man sich dort sicher? es gibt keine verständigung? nur krieg? letzte chance?

die syrische elite ist ja mit kreisen und schichten liiert, die einem kleineren teil der bevölkerung entsprechen. da geht es um religionszugehörigkeiten (stichwort: aleviten, die mit 6 % anteil an der bevölkerung die herrschaftsriege des landes darstellen), da geht um ausschluss und einschluss von sozialen gruppen in macht und reichtumserlangung.

auch das ausland spielt mit! iran! USA! russland! europa! israel! saudiarabien! und wie sie alle heißen!

eben. ausländische kreise ziehen da und dort, da syrien strategisch-geographisch so existentiell  zum iran und zu israel steht, eigentlich auch militärisch immer ein wichtiges aufmarschgebiet ist. wir können die details hier nicht alle auflisten.

aber es ist ein kampf, der sich nicht mehr im demokratischen oder halbdemokratischen feld bewegt?

eben. es gab direkt den weg zum offenen krieg, weil die amtierende elite wusste: wir werden durch jede verständigung weggespült.

also?

also suchte man sein heil in der flucht nach vorn und setzte auf die härteste und aktivste unterdrückung, die es gibt: den krieg gegen die eigene bevölkerung.

und jetzt eskalieren die dinge.

menschenleben zählen nicht. du herrschst. und du weißt: bald herrschst du nicht mehr. also wirst du grausam und grausamer. es geht um alles oder nichts.

viele tote werden kommen und folgen.

es ist die logik der menschheit. man braucht institutionen, die so gefestigt sind, dass sich die konflikte ohne krieg austragen lassen. das aber geht nur, wenn alle teile des volkes diese institutionen akzeptieren. es nutzt keine demokratie, wenn nicht auch die verlierer in der aktuellen ausgangslage dennoch eine solche demokratie bejahen.

und das scheint in syrien überhaupt nicht der fall.

in ägypten und rumänien liegen die dinge auch schlimm, aber eben die eskalationsstufen sind jeweils andere. offener krieg ist höchste eskalation. – auch deutschland kann wieder brennen. alles ist fragil. der mensch und seine moral erst recht. (lang lebe die FIFA!)

klausens-kunstwerk-k-werk-buergerkrieg-um-syrien-17-7-2012-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com