klau|s|ens erfindet den digital gesteuerten globus des schreckens für das wohnzimmer – www.klausens.com

klau|s|ens, was soll das nun wieder?

ich sehe es so: jeden tag anschläge, jede große stadt ist dran, überall auf der welt: wir hatten zuletzt den schrecken von petersburg und den von stockholm, aber es ist auch zugleich ägypten da. der krieg in syrien auch. anschläge in pakistan oder afghanistan. und … und … und … dauernd ist etwas, weil überall menschen bomben für sich reklamieren, derzeit führend der IS, aber es ist ja viel, viel mehr.

es wird andauernd sinnlos gebombt und getötet. (und gekriegt.)

eben: das hört nicht auf, das nimmt ja noch zu. kein ort der welt wird verschont.

überall laufen welche herum, die töten wollen. die metropolen werden „abgearbeitet“, die kleineren städte werden auch noch drankommen. (lastwagen fahren ja überall.)

dieser vorgang scheint wie eine gigantische psychose, die den ganzen weltball derzeit extrem stark überrollt.

durch die neuen, schnellen medien weiß man auch immer sofort bescheid … und wird auch mit den jeweils aktuellen meldungen über diese schlimmen geschehnisse „bombardiert“.

so lebt der mensch doppelt und mehrfach im schrecken: im vermeintlichen schrecken, im tatsächlichen schrecken … und in dem schrecken, der bald noch kommen wird.

ja, genau das wäre meine rede. genau das.

was also bringt der globus? was meinst du?

nun, diesen hast du zuhause. der wird digital gesteuert und passt sich den ereignissen fortlaufend an.

wie genau?

es gibt für jedes ereignis ein spezielles licht und eine spezielle farbe: da hast du bomben, dann gibt es kriege, und umweltkatastrophen gibt es natürlich auch.

auch AKW-unfälle und chemie-katastrophen?

ich denke, alles sollte LIVE angezeigt werden. auch eine blöde pipeline, die mal eben explodiert.

dann wird der globus ja dauernd toben und blinken!

eben das: du sitzt zuhause und schon geht in caracas ein lämpchen an.

und dann?

dann weiß ich, dass wieder etwas schlimmes geschehen ist. vielleicht eine demo, die in gewalt ausartet. seitens der bösen regierung? seitens der bösen demonstranten? – oder nimm einen amoklauf in ohio: das lämpchen geht sofort an. so schnell, wie CNN berichtet, so schnell blinkt auch der globus.

dann ersetzt dieser globus zuhause auf lange sicht den weihnachtsbaum?

ganz bestimmt. der von uns erfundene „globus des schreckens“ darf in keinem zuhause fehlen.

er zeigt den ganzen wahnsinn dieser erde an.

nie war es schlimmer, als in diesen tagen und wochen. noch mehr bomben, noch mehr attentate, die allesamt nichts, aber auch gar nichts erbringen, außer noch mehr schrecken und noch mehr chaos.

und welche religion gewinnt?

keine, natürlich! unser „globus des schreckens“, digital und voll aktuell gesteuert, das könnte dann die ganz neue und 100 % wahre und ewig richtige weltreligion werden.

was erbrächte das?

nichts!

und was erbringt dein globus?

etwas freude in unfreudiger welt: wegen der lämpchen. (dann haben auch die kinder etwas davon.)

heute heißt der spruch dazu noch: „stockholmpetersburgsyrienundso“.

morgen schon wieder anders. ich weiß. hauptsache: „brenn, lämpchen, brenn! aber tu’s digital-aktuell!“

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens stellt das wieder-rumschießen der USA fest – www.klausens.com

klau|s|ens, man hat ja darauf gewartet.

es scheint so: „giftgas, wie schrecklich, aber für unsere zwecke so schön.“

so könnte man in der USA-trump-administration denken.

denn nun kann man ballern und sagen: „wir sind auch noch da!“

„America first!“, in einem nun anderen sinne.

mal will trump nur sein land sehen, sich raushalten aus der welt, und dann will er doch sein land in anderen ländern asl erstes und tollstes agieren haben.

mal so, mal so.

marksteine setzen, damit die russen sich nicht zu stark fühlen.

so hat alles seinen (un)sinn.

dabei sollte man erst einmal wirklich klären, wer welchen angriff wie mit welchem gas wie gemacht hat.

aber darum ging es trump nicht. im zweifelsfall sagen die USA ja sowieso immer, der CIA wisse ganz sicher, dass …

aber es ist genau der CIA, mit dem trump sich mehrfach schon überworfen hat.

die lage ist wirklich kompliziert.

und dann kommt wieder die grundiee jedes schwächelnden präsidenten: attacke.

mit attacke gegen „äußere feinde“ schließe die nation wieder hinter dir zusammen: ein klassiker.

so primitiv wird da ganz oben gedacht.

man stellte sich immer hochkluge männer mit der unterstützung hochkluger philosophen und berater vor.

alles falsch: kleine würmlinge, wie wir selbst.

aber diese giftgasangriffe sind wirklich abscheulich.

ich weiß: aber allerlei bomben- und raketenangriffe sind auch abscheulich.

es ist kurios, wenn man immer die grausamkeit gegen gegnerische militärs geringer ansetzt als die grausamkeit gegen zivilisten.

es wird im völkerrecht eine grausamkeitsabstufung der verbrechen betrieben, die einem lächerlich, nein: tragisch!, vorkommt.

mit gas rummachen ist schändlich, aber „sauber mit raketen treffen“ ist offenbar ein „sauberer, anständiger krieg“.

und alles das hat die menschheit immer noch nicht griff, wobei der schreckliche zweite weltkrieg 1945 endete: man dachte, dass nun endlich alle lektionen gelernt seien. oh UNO!

und 72 jahre später weiß man: nichts wurde gelernt, die rüstungsindustrie triumphiert weiterhin, die menschen in X kriegsgebieten leiden und leiden.

und die USA haben wieder mal eine duftmarke gesetzt, nach dem motto: hey russland, hey iran, hey türkei … wir sind auch noch da.

„bomb down: first!“

und dann kommen als vierte kolonnen nach infantrie, marine, luftmacht ja überall die cyberabteilungen bei den armeen dazu. man kann also noch mehr schrecken mit noch mehr mitteln verursachen. beispiel: die ferngesteuerte drohne sitzt auf der ferngesteuerten tomahawk-rakete, die wiederum mit allerlei gift und allerlei viren bestrichen ist.

grausigste multi-tasking-kampfführung.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens findet auch seltsame texte von/bei twitter – www.klausens.com

klau|s|ens, auch von twitter kommt seltsames.

ja, das sind die texte, die einen glauben lassen sollen, es gäbe datenschutz, aber de facto ist es genau umgekehrt.

twitter will auch an uns und unsere daten.

twitter will verfolgen, wo und wie wir was im internet besuchen. das sind spuren, die angelegt werden.

es ist wie bei einem geheimdienst.

alle spuren werden verfolgt. und archiviert. denn daraus ergeben sich daten über deine person. diese person wird als opfer und objekt an die werbeindustrie verkauft. und wer weiß, was man noch mit solchen daten machen kann. CIA und konsorten freuen sich.

spuren und verläufe.

man muss sich die textsorte ansehen. man muss sich genau durchlesen, was eigentlich gemeint ist. das ist schon eine besonderheit. da wird sprache genutzt, um uns einzulullen.

aber dennoch steht irgendwo die grausliche wahrheit im text.

eben. niemand kann nachher sagen, twitter hätte uns das nicht erzählt, was sie vorhaben.

damit ist alles reell und sauber.

so denkt sich das twitter. ich aber schreie auf! „hey, hört ihr mich. ihr da, die ihr das internet benutzt! merkt ihr nicht, wie ihr benutzt und ausgenutzt und verraten werdet?!“

schön. aber nur für die geschichtsbücher. das will derzeit kaum einer hören. – wie war denn nun der text von twitter?

der lautet so, ich fand ihn vor ein paar tagen:

„Hier bei uns im Twitter HQ passiert immer etwas Neues. Wir wachsen schnell und unaufhaltsam – und mit uns unser Ziel, möglichst jeden Menschen auf dem Planeten so einfach und transparent wie möglich zu erreichen.

Vielleicht möchtest Du ja mehr über unsere neuesten Entwicklungen erfahren:

Eine neue wöchentliche E-Mail mit den interessantesten News und Infos über Leute, mit denen Du auf Twitter verbunden bist.
Jetzt ist Twitter in mehr Sprachen verfügbar, als jemals zuvor. Wähle Deine Lieblingssprache aus, und ändere diese in Deinen Einstellungen.
Lade die neuesten mobilen Apps für Twitter unter twitter.com/download herunter.


Und auf Twitter.com gibt es noch viel mehr zu entdecken – zum Beispiel den neuen Tab „Entdecken“.

Außerdem haben wir unsere Datenschutzrichtlinie und unsere Nutzungsbedingungen auf den neuesten Stand gebracht.

Hier kommen einige der wichtigsten Änderungen, die wir an unserer Datenschutzrichtlinie vorgenommen haben, sowie einige Links zu weiteren Informationen:

Wir geben jetzt mehr Details zu den von uns gesammelten Informationen an, und wir zeigen, wie wir diese zur Bereitstellung unserer Dienste und zur Verbesserung von Twitter einsetzen. Ein Beispiel: unsere neue persönliche Empfehlungsfunktion, die auf Deinen letzten besuchten Webseiten basiert, auf denen Twitter-Buttons oder Widgets integriert sind, ist ein Experiment, das wir gerade für einige Benutzer in mehreren Ländern einführen. Wenn Du mehr erfahren willst, klicke hier.

Wir haben auf die vielen Möglichkeiten hingewiesen, die Du hast, um die von uns gesammelten Informationen zu begrenzen, zu ändern oder zu löschen. Beispielsweise unterstützen wir jetzt die Browsereinstellung Do Not Track (DNT, Nicht verfolgen), die die Sammlung von Informationen für persönliche Empfehlungen unterbindet.

Wir haben klargestellt, unter welchen begrenzten Umständen Deine Informationen für andere freigegeben werden können (wenn Du uns beispielsweise eine entsprechende Erlaubnis gegeben hast oder wenn die Daten an sich weder privat noch persönlich sind). Wichtig ist außerdem, dass unsere Datenschutzrichtlinie nicht dazu gedacht ist, Deine Rechte zu begrenzen, Anfragen von Dritten zu Deinen Informationen abzulehnen.

In unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben wir veranschaulicht, wie deine Beziehung zu Twitter funktioniert, und wir haben eine Reihe kleinerer Änderungen und Verbesserungen an der Formatierung vorgenommen, z. B. neue, übersichtliche Überschriften und aktualisierte Beschreibungen unserer Services.

Nimm Dir einen Moment Zeit, um unsere neue Datenschutzrichtlinie und die Nutzungsbedingungen durchzulesen.

Danke und viel Freude bei der Nutzung von Twitter.

Das Twitter Team

mir kommt es vergleichend so vor: da bringt dich jemand um. aber er sagt dann: „das messer, mit dem ich töte, wurde vorher sauber geputzt. keine sorge!“

ich zitiere erneut einen satz: „Wichtig ist außerdem, dass unsere Datenschutzrichtlinie nicht dazu gedacht ist, Deine Rechte zu begrenzen, Anfragen von Dritten zu Deinen Informationen abzulehnen.“

klausens-kunstwerk-treffen-bei-twitter-6-6-2012

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens liest intimverletzende neuerungen von/bei FACEBOOK – www.klausens.com

klau|s|ens, die aufweichung des privaten geht weiter.

eigentlich geht es um die abschaffung des privaten.

FACEBOOK will ja auch die kinder nun einbinden, via eltern … so las ich, wenn sie noch zu jung sein sollten.

FACEBOOK will alles und jeden. das paparazzitum ist eigentlich ein teil des gens von der FACEBOOK-idee.

wie kommst du jetzt darauf?

ich las heute folgenden FACEBOOK-text, als ich mich einloggte:

Verpasse die guten Sachen nicht

Markiere deine engen Freunde mithilfe des Sternsymbols, um mehr von den wichtigen Momenten in ihrem Leben zu erfahren.

(Deine Freunde erfahren nicht, dass du sie markiert hast).

man wird stumm, sprachlos, erschüttert, geschüttelt.

oh nein: man stumpft ab. da man/mensch/fra sich ja mitteilen möchte, macht man alles und jedes mit. FACEBOOK überrumpelt die menschen. ich hörte im radio, dass FACEBOOK immer dinge ankündigt, dann gibt es protest … und dann …

ja, was dann?

dann machen sie nur einen teil rückgängig. EINEN TEIL!

ich habe verstanden. zwei schritte vorwärts, einen zurück … aber am ende ist man doch vorwärtsgekommen.

abschaffung des privaten in jeder hinsicht. – und dann doch auch eine geheimhaltung in der erfolgreichen abschaffung des privaten: „Deine Freunde erfahren nicht, dass du sie markiert hast.“

wie perfide!

FACEBOOK als spiegel unserer seelen. so wie FACEBOOK tickt, so tickt auch jeder mensch.

weshalb millionen deutsche brav mitglied sind.

wir doch auch!

aber wir doch nur, um FACEBOOK zu beobachten.

hoffentlich merkt FACEBOOK nichts davon!

klausens-facebook-5-6-2012

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com