klau|s|ens spricht über die manie vom „wachstum“ (gleich: verbrauch und damit unwachstum und zerstörung) – www.klausens.com

klau|s|ens, die wirtschaftsweisen haben zerfurchte gesichter.

es gibt weniger wachtsum als gedacht, … als erhofft.

dabei ist das „wachstum“ der wirtschaft real nur verbrauch. luft, wasser, rohstoffe. alles futsch. und dann wird so „wachstum“ generiert.

oh ja: wenn wir etwas verbrauchen und zerstören, nennt die wirtschaft das „wachstum“.

das ist die kuriosität der welt.

wir werden mit sprache belogen und betrogen.

hoffentlich sehen das die (zumeist jungen) menschen, wenn sie bei #fridaysforfuture demonstrieren auch alles mit: es geht nicht nur ums klima, es geht um ideologien.

alle rohstoffe sind endlich. wenn ich diese verbrauche, habe ich „wachstum“ in zahlen, de facto aber brauche ich die ressourcen der erde auf. ich zerstöre.

ach ja: es ist so einfach!

eine moderne wirtschaftstheorie würde wachstum so definieren, dass ökonomischer vorteil ohne verbrauch von ressourcen entsteht, vielleicht sogar werden dinge „neu gemacht“: gute gase, saubere luft, gesunde kühe, lebenswerte welt, schicke bäume, die nicht wegsterben. solche dinge. eine wirtschaft, wo rohstoffe entstehen, nicht verschwinden.

das wäre eine moderne ökonomie in ökologie, oh ja.

stattdessen müssen wir hören, wie die polen auf der kohleverbrennung beharren, weil sie ja so viel davon haben und die vorräte noch mindestens 200 jahre reichen. (was sind das für ansichten?!)

wie lächerlich! 200 jahre! und das soll alles verballert werden. alle kohle polens! aber wie lange schon gibt es menschen? seit wann? seit tausenden, zehntausenden jahren. und nun soll in 200 jahren alle kohle von polen komplett verbraucht sein?!?! und das ist dann gut. auch das ist dann „wachstum“???

außerdem: was ist, wenn alle kohle verbraucht ist, und man in 100 jahren feststellt, dass man die kohle für eine ganz neue erfindung nutzen könnte, bräuchte, haben müsste, eine erfindung im dienste der ökologie?

und dann ist alle kohle aber schon weg? auf erden? – verbrannt!

die welt macht sich lächerlich, besonders die herrschenden der welt: und das gilt für alle länder, polen war uns nur ein absurdes beispiel.

die ganzen rohstoffe, sie sind begrenz, wem das nicht klar ist, in 2019, der darf kein politiker sein.

oder man wurde „gekauft“, von der wachstums-wirtschaft.

an china wollen wir gar nicht erinnern: da wird in wenigsten jahren aktuell so viel an rohstoffen und ressourcen „verballert“, allein schon wegen der größe der population, aber auch wegen der akuten „wachstum“sgeschindigkeit dort.

in china schafft man alles weg, dabei wird in deutschland schon über den mangel an kies, an sanden, an erden … etc. debattiert.

alleine das hektische bauen verbraucht sande und kiese im millionentonnenformat.

selbst vermeintlich „schnöde“ sande und kiese sind endlich, auf der erde.

aber es wird munter verbraucht und verbraucht, und das wird weiter absichtlich falsch als „wachstum“ verkauft.

selbst „nachhaltig“ ist meistens real noch wachstum und dami zerstörung.

deshalb wüsnchen wir #fridaysforfuture, dass man diese zusammenhänge auch allesamt in den fokus stellt.

selbst die vermeintlich so tollen sonnenkollektoren verbrauchen rohstoffe, alle handys verbrauchen rohstoffe (stichwort: seltene erden). wo sollen die herkommen, wenn die dann auf erden verbraucht sind?

wie will die menschheit dann weitermachen: ohne seltene erden, aber alles ist vernetzt, alles ist 5G … und plötzlich kann die technik nicht mehr betrieben werden, die ganze „moderne“ steht ohne rohstoffe da.

was dann, liebe wachtumsfreaks? liebe sonnenkollektorenthusiasten? was dann?

ihr solltet „wachstum des vernetzten denkens“ als maßeinheit in die ökonomie einführen. aber bitte bald.

wachstum ist (im doppelten sinne!) zum beispiel auch ein SUV, ein fettes, dickes, angewachsenes verbrauchs-auto. da wächst alles! und zerstört alles! (und das auch dann, wenn es mit strom betrieben wird, ihr blödheinis dieser welt!)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht 5G und vieles an moderner steuerungstechnik als 5Gefährlich an – www.klausens.com

klau|s|ens, alles wird jetzt ganz toll, wenn erst 5G da ist. (funknetz, funknetz, du sollst jauchzen!)

oh ja, oh ja: tausende schaltkästen, der moderne mensch lebt nicht mehr, sondern kontrolliert nur noch ständig seine „devices“.

ich liege am strand, aber muss in mein smartphone gucken, wann und ob zuhause der rollladen automatisch hochgeht. herrliche zeiten!

oh ja: ich muss alles und jeden „steuern“.

das wird jenes 5G-netz mit tausenden sendemasten (gesundheit? wozu?) dann verdammt toll erbringen.

dabei ist ja das schlimme, dass die technik macht und macht und macht.

… während der mensch verzweifelt gegen die technik schon ankämpfen muss.

man nehme die sache mit den BOEING-fliegern. (BOEING 737 Max.)

die software will so: kopf des fliegers runter oder rauf – der pilot will anders, aber dann weiß er nicht, wie er STOPP machen kann.

und schon passiert das grausliche. technik siegt. pilot verliert.

man nehme also diese zwei flugzeuge und deren tragische abstürze als symbol für den „kampf des menschen gegen seine eigene technik“.

und genau das passiert fortan öfter und öfter, und gefährlicher und gefährlicher.

man kennt es im kleinen: der wecker klingelt, der elektronische, und man weiß nicht, wie man den stoppen kann. technik siegt.

nun das ganze im großen: millionen autos fahren ohne fahrer, automatisiert, und gleichen sich auch noch gegenseitig ab.

und schon passiert’s: du sitzt im auto A … und auto B kommt, aber du kannst nichts machen.

die technik regiert! gefährlichst! WUMMS!

und das schon einfach so, ohne böse kräfte und regierungen, die in einem anderen land böse eingreifen wollen.

denn diese gefahr kommt noch hinzu. (ich traue weder HUAWEI = china noch GOOGLE = USA, und auch niemandem in deutschland! alle konzerne, alle regierungen, alle geheimdienste brauen sich ihre soßen. mal national, mal international. ethische werte? moral? ehrfurcht? … kein thema!)

alle, die technik besitzen, wollen kontrollieren, wollen herrschaft, wollen einfluss, werden andere zugleich stören. in allem.

wie kann man da solche hymnen auf 5G aussingen? das ist doch lächerlich! dumm! oder absichtsvoll dumm!

ach herrlich, wie einig wir uns sind!

5G = 5Gefährlich!!!

so, und nun kämpfen wir aktuell weiter gegen unseren computer. der hat bestimmt wieder ein „automatisches update“ auf dem programm, wo wir nichts gegen tun können.

wir stellen die automatischen updates ab, wo wir können, und dennoch: immer wieder fängt eine software mit dem automatischen „updaten“ an, ohne unser wollen.

es ist der langandauernde vernichtungskampf der technik gegen den armen menschen – und jeder, der etwas anderes behauptet, hat von dieser welt noch nichts kapiert.

technik im dienst des menschen? technik im verdienst des menschen? technik für den verdienst weniger menschen? na? was steckt wohl dahinter?

ach so, wir müssen noch die kaffeemaschine für die nächste tasse um punkt 13:00 uhr programmieren. (blöd dabei: ich denke weniger an den genuss des trinkens als mehr an den andauernden ärger des progammierens.)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens versteht das sich selbst zerstörende großbritannien nicht (diese ewigwährende abstimmungsschleife!) – www.klausens.com

klau|s|ens, das geht jetzt ewig so weiter!

sie stimmen ab, sie stimmen ab.

dienstags: deal der frau may ja oder nein?
mittwochs: austritt ohne jeglichen deal ja oder nein?
donnerstags: verschiebung des termins? aufschub, aber wozu?
WOCHE SPÄTER:
dienstags: deal der frau may ja oder nein?
mittwochs: austritt ohne jeglichen deal ja oder nein?
donnerstags: verschiebung des termins? aufschub, aber wozu?
WOCHE SPÄTER:
dienstags: deal der frau may ja oder nein?
mittwochs: austritt ohne jeglichen deal ja oder nein?
donnerstags: verschiebung des termins? aufschub, aber wozu?
usw.

es ist eine schleife der wiederholungen. (wie der murmeltier-film mit bill murray.)

das land stimmt weiter und weiter ab, wie munter! wie toll! wie schön! wie stolz! wie bekloppt!

zugleich kommt der brexit / exit / exitus. ein sattes fettes AUS und VORBEI.

aber in großbritannien stört man sich nicht dran.

abends schalten wir alle auf BBC … und gucken live zu: wie sie rausgehen, wie reinkommen, wie JA- und NEIN-stimmen so tradiert verlesen werden, dann nochmals geschrien werden. dieses „The ayes to the right“ bzw. „The nays to the left“, das ist so herrlich, so schön, so wohlklingend. man wird besoffen davon.

… und wie alle eng an eng sitzen, auf grünen bänken, in ihrem historischen parlament. diese sardinen! zur abstimmung müssen sie raus, hernach kommen sie wieder rein. ja, ja, wundervoll: dieses „The ayes to the right“ bzw. „The nays to the left“. man kann nicht genug bekommen davon.

so geht es woche für woche: man fragt sich, ob da ein weltrekord der abstimmungen gebrochen werden soll. vielleicht stimmen die bis dezember 2019 weiter und weiter ab. dann sind sie zwar längst nicht mehr in der EU, tun aber so, als wüssten sie es nicht: stimmen weiter und weiter ab. unerschütterlich.

dieses abstimmen scheint unheimlich spaß zu machen. vielleicht ist das das geheimnis!

ach ja, ich möchte auch da sitzen, in london, und dabei sein.

ein land geht zugrunde, aber die parlamentarier machen immer weiter, abstimmung für abstimmung. abend für abend. ohne ein problem zu lösen!

man hat den eindruck, diese kuriose frau may auflaufen zu lassen, ist zusätzlich auch ein so schönes schabernack-spiel.

zwischendurch verschieben firmen ihren sitz nach amsterdam, drohen schließungen in GREAT BRITAIN alias bald SMALL BRITAIN an, alles verschiebt sich, london verliert an bedeutung. london verliert geld. england wird arm. das volk verludert. arbeitslosigkeit allerorten.

aber da in westminster wird abgestimmt und abgestimmt.

es ist eine pseudoehrliche und dennoch herrliche soap.

dienstags: deal der frau may ja oder nein?
mittwochs: austritt ohne jeglichen deal ja oder nein?
donnerstags: verschiebung des termins? aufschub, aber wozu?
WOCHE SPÄTER:
dienstags: deal der frau may ja oder nein?
mittwochs: austritt ohne jeglichen deal ja oder nein?
donnerstags: verschiebung des termins? aufschub, aber wozu?
WOCHE SPÄTER:
dienstags: deal der frau may ja oder nein?
mittwochs: austritt ohne jeglichen deal ja oder nein?
donnerstags: verschiebung des termins? aufschub, aber wozu?
usw.

gewiss, aber ein volk geht dabei zugrunde.

gewiss, und frau may fliegt wieder und wieder nach brüssel, wieder und wieder, als wolle auch sie ins buch der rekorde.

armes großbritannien, wer soll euch verstehen? ihr haut euer land entzwei!

und das volk trägt noch keine gelbwesten, auch das ist kaum zu verstehen.

eine ökonomie-dozentin in cambridge (prof. dr. victoria bateman) soll sich aber nackt ausgezogen haben, aus protest.

oh großbritannien, werden denn alle nackt herumrennen, eines nahen tages, in der kälte auf der insel, wo der regen so gerne pfeift?

ach ja, ach, ach ja. heute abend wieder BBC, ich bin schon ganz aufgeregt. ich habe mein „ale“ schon kaltgestellt.

das leben ist per se eine posse, in großbritannien aber bedeutend mehr.

selbstzerstörung pur. (ob „don johnson“ oder wie der heißt eines tages mal premierminister wird? als belohnung für die totalverweigerung im dienste eines sturzes der seltsamen frau may? von einem land, welches dann nur noch am boden liegt?)

ich finde, may und johnson gehören nach hollywood, sonst nirgendwo hin. aber vielleicht ist die BBC-liveübertragung bald „the new jolly-joy-wood“, mit diesen abstimmungsschleifen des kein-problem-lösens.

… und die populisten hauen sich auf die schenkel. also die, die alles mit ihren dreisten lügen begonnen haben! und die nun ein schönes chaos beobachten können.

ja, ja, herr nigel farage, auch Sie werden unvergessen sein! aber was, wenn das (dann) nackte volk ihren wohnsitz stürmt, herr farage? wie laut lachen Sie dann?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens muss einen YAHOO-MAIL-daten-orwell erkennen: den TELEFONNUMMER-angabe-ZWANG – www.klausens.com

klau|s|ens, man MUSS seine telefonnummer angeben. man muss!

unglaublich! jahrelang die e-mail-adresse, und SCHWUPP!!! muss man seine handynummer angeben, weil man sich sonst nicht mehr einloggen darf. was ist das denn?!

alle „sicherheitsfragen“ sind obsolet. das unternehmen „oath“, zu dem YAHOO MAIL nun gehört, zwingt den user, seine nummer anzugeben, dann kommt der CODE per SMS, und den muss man zum log-in eintippen. nur so kommt man wieder an seine mails.

es ist ganz schlimm: die mail-adresse wird zwangsweise mit einer (geprüften) telefonnummer verknüpft, alle anonymität ist vorbei.

es ist die zwangsentanonymisierung.

eine neue stufe im datenklau, die wir „daten-orwell“ nennen. (im gegensatz zur „saten-sicherheit“) ALSO: den zwang, seine telefonnumer zu offenbaren. (und wer kein handy hat, ist sowieso schon raus: also auch noch handy-besitz-zwang!)

es hat nichts mit freiwillig zu tun, man muss. ohne nummer ist man von seiner eigenen mail ZACK!!! ausgeschlossen.

je weiter und schneller china mit seinem bürger-ausspäh-allround-datensystem marschiert, destor frecher werden auch alle großen internet-konzerne in den USA.

beide seiten peitschen sich hoch: wer weiß am meisten? wer hat die meisten daten? wer hat die abgesichertsten telefonnummern samt mail-adressen dazu? wer? (und wer arbeitet wie mit dem staatlichen geheimdienst zusammen? oder: wo ist eine schnittstelle direkt im unternehmen zum jeweiligen geheimdienst?)

man glaubt es kaum! alles ist böse, alles ist gemein!

die texte spulen etwas von „sicherheit“ ab, aber eine MUSS-maßnahme wie jetzt bei YAHOO-MAIL macht es ganz deutlich: es ist daten-orwell. die ganze welt ist zu einem einzigen daten-orwell-überwachungsdings geworden.

und man weiß gar nicht, was man tun soll oder kann, um sich dem zu entziehen. die dringen ja in den hintersten winkel der intimität, diese internet-konzerne.

ich habe angst.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com