klau|s|ens erbittet den rückzug des kommentators tom bartels von der ARD – www.klausens.com

klau|s|ens, wer ist tom bartels?

der, der bei der ARD auch ganz wichtige spiele kommentieren darf. also der, der zum spiel quatscht – nicht wie herr beckmann und herr scholl nach oder vor dem spiel. oder in der pause des spiels. nein. ZUM spiel!

du meinst gestern? jenes unglaubliche 4:4 nach jenem 4:0? jenen untergang der deutschen mannschaft? das fiasko von menschen, die dann lahm sagen: “wir haben uns nach dem 4:0 gegen die schweden wohl zu sicher gefühlt”, oder so?

das spiel ist ein extra thema. und dass spitzenprofis doch wissen müssen, dass man nach einem 4:0 dennoch noch spielen muss, das auch. (was soll dieses bla bla denn?! “wir dachten wohl, wir würden sicher gewinnen. da hat jeder einen tick weniger getan.” – wer denkt denn so etwas? wenn man jahrelang fußball an höchster stelle spielt?)

dir geht es doch um bartels, den fernsehmann, nicht um die spieler!

ich schalte fast immer den ton ab oder runter, wenn er das spiel kommentiert.

wieso?

er redet alles zu. das spiel läuft und er kommentiert so, als sei das spiel schon vorbei und man müsse es jetzt schon auswerten.

das stört dich?

ungemein. herr bartels ist einer, der mich ungemein stört. er macht alle spiele für mich kaputt. denn er redet ununterbrochen, millionen worte und analysen, quatscht jegliche mögliche spannung und empathie weg … und plötzlich bekommt er so ausbrüche, dass er seine stimme drückt und presst, als habe er 10.000 kartoffeln verschluckt. dann hat man angst um die gesundheit des mannes und guckt schon gar nicht mehr hin.

du schaltest den ton doch ab!

ja, aber manchmal dann auch wieder zu. die eine oder andere info braucht man ja: wer wird gewechselt?, oder so was. und wenn ich in der gastronomie oder inmitten von anderen guckgruppen gucke, dann läuft der ton ja sowieso. da habe ich keinen einfluss.

tom bartels stört dich also?

ja, er verleidet mir das fußballgucken. er verleidet mir das sportgucken.

was ist für dich schlimm?

man hat keinen einfluss. tom bartels ist dann da und wird noch jahre moderieren. irgendwelche leute entscheiden das. man selber versteht nicht, warum. und man fühlt sich nun über jahre irgendwie “belästigt”. ähnlich ergeht es mir mit oliver kahn im ZDF, der dort dann als “experte” auftritt. auch da mache ich den ton gerne weg.

du würdest also gerne zweikanalton haben: a) atmo im stadion b) kommentatorstimme.

ja, das hätte ich gerne. aber ich habe es nicht. ich bin opfer von ARD und ZDF.

das ist ja schrecklich.

gewiss. tom bartels ist meiner meinung auch schuld, dass das spiel gestern so gekippt ist, nach 60 oder 62 minuten.

wieso?

er redet alle spannung aus dem spiel hinaus und ergeht sich in überlegungen zu: “was muss diese mannschaft in der zukunft ändern? was müssen die deutschen unbedingt für brasilien 2014 noch abstellen?” – millionen von sinnlosen informationen, die man am tag danach irgendwo  als kommentar ablassen kann, aber doch nicht LIVE zum spiel.

was passiert?

millionen fernsehzuschauer verlieren die spannung. durch bartels und wegen bartels.

was passiert dann?

über biokinetische strömungen geht das auch auf das publikum im stadion in berlin über.

und dann?

dann spüren es die spieler auf dem platz und stellen jegliches tun ein. das ergebnis von gestern kennst du ja!

dann müsste also auch der DFB ein interesse haben, dass tom bartels solche spiele nicht mehr kommentiert?

ja, das denke ich. (man ist so ausgeliefert! man ist so hilflos! schrecklich ist das!)

jogi löw haben wir uns ja auch nicht ausgesucht. uns trotzdem müssen wir uns sein aktuell so verspanntes und gestresstes gesicht immer wieder anschauen.

klausen-k-werk-fotos-collage-jogi-loew-nach-dem-4-zu-4-gegen-schweden-16-10-2012

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Ein Gedanke zu „klau|s|ens erbittet den rückzug des kommentators tom bartels von der ARD – www.klausens.com“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.